Datenblatt spricht von Snapdragon 800 im Sony Xperia Z1 Mini

Veröffentlicht am: von

sonyDas Segment der hochwertig ausgestatteten 4-Zoll-Smartphones könnte schon in den kommenden Wochen weiter wachsen. Denn die Gerüchte rund um einen kompakteren Ableger des Sony Xperia Z1 verdichten sich dank eines  - der Quelle zufolge - vom japanischen Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo stammenden Datenblatts.

Dieses nennt im Detail die technischen Daten eines Xperia Z1 f, hinter dem sich das Xperia Z1 Mini verstecken könnte. Stimmen die Angaben, dürfte das Gerät über mehr als ausreichend Leistung verfügen. Denn wie im Xperia Z1 soll auch hier Qualcomms Quad-Core Snapdragon 800 mit 2,2 GHz zum Einsatz kommen, unterstützt von 2 GB Arbeitsspeicher sowie 16 GB internem Speicher. Aber auch in vielen anderen Punkten scheint das aktuelle Sony-Flaggschiff als Teilespender fungiert zu haben. Die Auflösung der Hauptkamera wird mit 20,7 Megapixeln angegeben, das Mobilfunkmodem versteht sich ebenfalls auf LTE und Bluetooth ist in Version 4.0 vertreten.

Abweichungen gibt es hingegen beim Display. Dieses schrumpft von 5,0 auf 4,3 Zoll, gleichzeitig soll die Auflösung von 1.920 x 1.080 auf 1.280 x 720 Pixel sinken. Damit einher gehen auch ein kleineres Gehäuse - 127,0 x 64,9 x 9,4 mm - und eine geringere Akkukapazität von 2.300 mAh. Beibehalten wird hingegen die Optik des Xperia Z1 sowie dessen IP58-Zertifizierung, womit auch das Xperia Z1 Mini bedingt wasser- und staubdicht ausfallen würde.

Sollten sich die Daten bewahrheiten, dürfte vor allem die Frage der Temperaturentwicklung interessant sein. Denn schon das Xperia Z1 hat mitunter mit Hitzeprobleme zu kämpfen, im Test verweigerte beispielsweise die Kamera die Arbeit aufgrund zu hoher Temperaturen. Der direkte Konkurrent eines solchen kleinen Sony-Smartphones wäre HTCs One Mini. Allerdings verfügt dieses über einen schwächeren SoC (Snapdragon 400) und einen deutlich kleineren Akku (1.800 mAh).