"Android-Update Garantie?" - "Nein, danke!"

Veröffentlicht am: von

android

Das Thema Android-Updates ist - wie immer - kritisch zu sehen. Aktuell ist Android 4.3 „Jelly Bean“ erhältlich, viele Geräte, die auf der diesjährigen IFA vorgestellt wurden, werden noch mit Android 4.2.2 (oder älteren Versionen) erscheinen. Das stört den unbedarften Kunden oder Mama & Papa vielleicht recht wenig und auch bei Geräten weit unter 200 Euro ist es verständlich, dass die Updates nicht extrem schnell geschweige denn über einen langen Zeitraum geliefert werden. Denn eine Anpassung kostet Zeit und Programmieraufwand, das wiederum kostet Geld – Geld, das bei Low-Budget-Geräten nicht eingeplant worden ist.

androidshare
Android: Verteilung der Versionen zum aktuellen Zeitpunkt. Android 4.3 aufgrund geringer Verbreitung noch nicht dargestellt.

Doch Käufer, die viel Geld für einen High-End-Boliden wie HTC One, Samsung Galaxy S4, Apple iPhone 5 oder Nokia Lumia 1020 ausgeben, sind oftmals technisch versiert und informiert. Das ist eine Zielgruppe, die viel Wert darauf legt, immer das „Aktuellste“ auf ihrem Telefon zu haben. Bislang konnte man sich oftmals auf Herstelleraussagen nicht verlassen, wenn es denn überhaupt einmal eine Kommunikation von Versionen und Zeiträumen gab. Gerne wird auch die zu „schwache“ Hardware vorgeschoben – das sind "Probleme", die bei aktuellen High-End-Geräten wohl eher nicht so schnell auftreten.

Daher haben wir versucht, während der IFA einige Hersteller (ZTE, Huawei, Sony, HTC, Alcatel One Touch, LG) gebeten, sich zu einer Update-Garantie zu äußern. Wie genau die aussehen soll? Android-Updates, die in x Monaten nach Marktstart des Gerätes herauskommen, sollen den Weg auf das Gerät finden – natürlich würde es spezifische Einschränkungen geben, wie z.B. das auch Major-Updates übersprungen werden können oder Updates nur optional sind bzw. erst gar nicht erstellt werden, wenn die Performance des Gerätes entsprechend leidet oder die Hardware ein Update schlicht und einfach nicht zulässt.

Google hat ein solches Programm 2011 ins Leben gerufen. Trotz Teilnahme der großen Hersteller scheint die Android Update Alliance nicht so richtig gut angelaufen zu sein – denn es wird weder Werbung für eine solche Update-Garantie gemacht, noch funktioniert das mit den Updates deutlich besser als vor dem Versprechen. Die Aussagen der Hersteller, die wir auf der diesjährigen IFA befragen konnten, glichen sich fast aufs Wort: Es wird natürlich immer das Möglichste getan, Updates auf die Geräte zu bringen. Bei günstigen Geräten ist dies einfach nicht wirtschaftlich. Eine Update-Garantie wird es in naher Zukunft sicher nicht geben.

Schade. Dabei wäre eine solche Garantie sicherlich ein großes Verkaufsargument.