ZTE arbeitet an Firefox-Smartphone

Veröffentlicht am: von

ZTE Logo 2012Wie heute zu lesen ist, arbeitet der chinesische Smartphone-Anbieter offenbar an einem Smartphone, das auf Mozillas Firefox OS basiert. Genaue Daten sind bislang noch nicht durchgesickert, es wird aber davon ausgegangen, dass das neue Smartphone im ersten Quartal des kommenden Jahres das Licht der Welt erblicken wird - da bietet sich natürlich ein Launch zum Mobile World Congress an, der im Februar 2013 in Barcelona stattfinden wird. 

ZTE forciert wohl ein weiteres Mobile OS, um das Portfolio weiter zu diversifizieren und die Android-Vorherrschaft im eigenen Sortiment ein wenig aufzubrechen. Gegenüber Windows Phone können zudem Lizenzgebühren gespart werden, die wohl im Bereich von 20 bis 30 US-Dollar pro Gerät liegen. 

Da stellt sich nun die Frage, ob der Markt neben iOS, Android und Windows Phone für noch ein weiteres mobiles Betriebssystem bereit ist.

ZTE Grand X IN"

Erst auf der IFA präsentierte ZTE ein neues Smartphone, das Grand X IN, das auf Intels 1,6 GHz starkem Atom-Prozessor (Z2460) basiert und 4,3 Zoll großes Display mit 960 x 540 dots sein eigen nennt.  Wann das neue Android-Smartphone auf den Markt kommen wird, steht aktuell noch nicht fest.