Microsoft: Gestensteuerung fürs Handy

Veröffentlicht am: von
Unter dem Namen "SideSight" hat Microsoft eine neue Technik vorgestellt, die eine Alternative zu Touchscreens in heutigen Mobiltelefonen sein könnte. Durch eine bestimmte Anordnung von Infrarot-Sensoren, die im Gehäuse eines Handys eingelassen sind, kann dieses Fingerbewegungen noch bis zu 10 Zentimeter vor dem Gerät wahrnehmen und eine entsprechende Aktion durchführen. Getestet wurde dies an einem HTC Touch, bei dem die Bewegung des Fingers der Bewegung des Cursors gleichgestellt war, eine Bewegung in Richtung des Geräts wurde als Klick angesehen. Probleme bestehen laut Microsoft bislang beim Stromverbrauch, der Genauigkeit der Interpretationen und bei den Kosten. Wenn Sensoren aus organischen Polymeren kommen, so das Unternehmen, sei das Aufdrucken auf das Gehäuse deutlich einfacher und günstiger. Natürlich ist die Technik nur eine Studie und befindet sich noch im Entwicklungsstadium, doch bald könnten auch MP3-Player und Armbanduhren, die einfach zu klein für einen Touchscreen sind, damit ausgestattet sein.


Weiterführende Links: