Apple kündigt Beats Studio Buds an

Veröffentlicht am: von

apple-beats-studio-budsApples kabellose AirPods-Modelle erfreuen sich großer Beliebtheit und sorgten in der Vergangenheit für einige Kuriositäten. Allein in der New Yorker U-Bahn erhält man pro Tag bis zu 20 Anfragen von Besitzern, die ihre AirPods verloren haben. Jetzt baut Apple sein Portfolio an kabellosen In-Ear-Kopfhörern aus und veröffentlicht die Beats Studio Buds. Das neue Beats-Modell ist sowohl im klassischen Apple Weiß als auch in den Farben Schwarz und Rot erhältlich. Zudem verfügen die In-Ears über eine Geräuschunterdrückung. 

Die In‑Ear-Kopfhörer haben laut Apple eine Wiedergabezeit von bis zu 8 Stunden. Das Ladecase soll zudem zwei zusätzliche Ladungen ermöglichen, sodass die Beats Studio Buds eine Wiedergabe von bis zu 24 Stunden erlauben. Mit aktiviertem ANC oder Transparenzmodus reduziert sich diese auf bis zu 5 beziehungsweise 15 Stunden (mit Ladecase). Die Schnellladefunktion Fast Fuel soll den Akku in fünf Minuten für eine Wiedergabezeit von einer Stunde aufladen. Apple spricht hierbei allerdings explizit von einem niedrigen Batteriestand und nicht von einem leeren Akku. Somit ist davon auszugehen, dass der Ladevorgang bei einem Akkustand von 0 % auch mit Fast Fuel etwas länger dauern wird.

» zur Galerie

Des Weiteren stehen zwei unterschiedliche Hörmodi zur Verfügung. Active Noise Cancelling (ANC) unterdrückt unerwünschte Außengeräusche mit einem fein abgestimmten Filter, der sich dynamisch an die eigene Umgebung anpasst. Mit einem Knopfdruck erfolgt der Wechsel in den Transparenzmodus, der die Außengeräusche wieder hörbar macht. Gerade im Straßenverkehr ist es wichtig die Umgebung auch akustisch wahrzunehmen. 

Neben den Beats Studio Buds gehören zum Lieferumfang drei Ohreinsätze aus Silikon sowie ein USB‑C auf USB‑C Ladekabel. Die In-Ears sind laut dem Apple-Store ab Sommer für einen Preis von rund 150 Euro erhältlich.

Preise und Verfügbarkeit
Apple Beats Studio Buds
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar