Project Hazel: Razer präsentiert smarte Gesichtsmaske mit RGB-Beleuchtung

Veröffentlicht am: von

razerDer vor allem für Gaming-Hardware bekannte Hersteller Razer hat im Rahmen der CES 2021 eine neue, smarte Gesichtsmaske mit dem Codename "Project Hazel" vorgestellt. Die Mehrwegmaske soll eine Alternative zu den vielfach verwendeten Einweg-Masken bieten, welche sich inzwischen zu einer eigenen Umweltproblematik entwickelt haben. Zusätzlich soll die smarte Maske allerlei technische Spielereien, wie etwa RGB-Beleuchtung bieten und sich damit von vielen anderen Masken-Produkten abheben.

Die Mehrweg-Maske verfügt über ein transparentes Design, welches soziale Interaktionen wieder einfacher und persönlicher gestalten soll, da die Mimik des Gegenübers leichter erkennbar ist. Damit man auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder bei Dunkelheit einen Einblick bekommt, ist der Innenraum der Maske mit einer Innenbeleuchtung ausgestattet, die sich bei der entsprechenden Gegebenheit automatisch einschalten soll. Um eine gute Atmung zu gewährleisten, ist die Maske mit auswechselbaren Luftfiltern, sogenannten "Smart-Pods" ausgestattet. Razer gibt in diesem Zusammenhang eine Bakterienfiltrationsrate von 95 % an, in Zukunft wird aber noch der FFP2-Standard angestrebt. Das Material der Maske setzt sich aus recyclebaren Kunststoff sowie Silikon zusammen.

» zur Galerie

Um die Kommunikation durch die Maske zusätzlich zu verbessern, ist im Innenraum ein Mikrofon verbaut, welches das Gesprochene verstärken und an kleine Lautsprecher an den Liftfiltern weiterleiten sollen. Razer versichert aber, dass es sich lediglich um eine dezente Verstärkung handelt und nicht um ein "integriertes Megaphon".

Ein weiteres interessantes Feature bildet die RGB-Beleuchtung in Form von Leuchtkreisen um die Luftfilter herum. Damit können Träger via App aus bis zu 16,8 Millionen Farben einen individuellen Look kreieren. Um die LEDs und Lautsprecher wieder aufzuladen liefert Razer eine Box mit, in der die Maske ebenfalls mittels UV-Licht desinfiziert wird. Bisher nannte Razer keinerlei Informationen zu dem Preis oder einem geplanten Marktstart.