Ab 2021: Gaming-Möbel bei IKEA

Veröffentlicht am: von

ikeaSchon des Öfteren haben wir festgestellt, dass sich Produkte mit Gaming im Namen scheinbar besser verkaufen als ohne. Neben Gaming-Mäusen oder -Tastaturen gibt es auch -Schreibtischstühle sowie -Headsets. Somit ist es nicht verwunderlich, wenn jetzt auch passende Möbel für Gamer auf den Markt kommen sollen. Verantwortlich für die kommenden Einrichtungsgegenstände ist neben dem schwedischen Möbelhaus IKEA die Republic of Gamers von ASUS. 

Laut eigenen Angaben beabsichtigt man derzeit insgesamt 30 verschiedene Gaming-Möbelstücke auf den Markt zu bringen. Um welche Möbel es sich dabei genau handeln wird, ist bis dato nicht bekannt. Allerdings sollen die Produkte ab Februar 2021 zunächst in China erhältlich sein. Ab Oktober 2021 folgen dann weitere Ikea-Märkte. Um welche es hierbei jedoch genau gehen wird, ist ebenfalls unklar.

» zur Galerie

Auch wenn Ikea oder ASUS nicht im Detail verraten, um welche Möbel es sich genau handeln wird, ist davon auszugehen, dass es sich um eine komplette Zimmereinrichtung drehen wird. Neben einer Gaming-Lampe wird es also in Zukunft auch ein Gaming-Bett sowie einen Gaming-Teppich geben. Was besagte Möbel jedoch zum Gaming-Mobiliar machen wird ist derzeit noch fraglich. Eine passende RGB-Beleuchtung wäre hier sicherlich ein Anlaufpunkt. Somit ist davon auszugehen, dass es im neuen Gaming-Room von Ikea und ASUS in allen erdenklichen Farben blinken wird. 

Ob in Zukunft eine entsprechende Pro-Linie für Hardcore-Gamer erscheinen wird, ist nicht bekannt. Jedoch sollen die neuen Gaming-Möbel erschwinglich und ergonomisch sein. Das schwedische Möbelhaus scheint sich somit in erster Linie über den Preis in die Herzen der Gamer spielen zu wollen. Ob dies gelingen wird und wir in Zukunft die Geburtsstunde vom Gaming-Billy mit RGB-Beleuchtung feiern werden, dürfte sich in den nächsten Monaten klären.