Sonos gibt bei Update für ältere Modelle Entwarnung

Veröffentlicht am: von

sonos one 02Vor wenigen Tagen kam die Meldung auf, dass Sonos für seine älteren drahtlosen Lautsprecher keine Updates mehr ausliefern wird und diese damit in Zukunft nicht mehr mit neuen Modellen in einem Netzwerk zusammenarbeiten könnten. Nach viel Kritik in der Presse rudert das Unternehmen nun jedoch zurück und stellt klar, dass auch in Zukunft die älteren Lautsprecher genutzt werden können.

Patrick Spence, CEO von Sonos, spricht davon, dass man mit einem Update den Mischbetrieb zwischen älteren und neuen Lautsprechern erhalten wird. Allerdings verweist er auch nochmals darauf, dass die älteren Modelle keine Funktionsupdates mehr erhalten werden. Somit wird der Hersteller keine neuen Funktionen mehr entwickeln und über ein Update zur Verfügung stellen. Dies bleibt den neueren Modellen vorenthalten.

Unter den älteren Modellen versteht der Hersteller dabei konkret die Modelle Zone Player, Connect, Connect:Amp (Baureihe 2006), Play:5 (1. Generation), CR200 und Bridge.

» zur Galerie

Der Sonos-Chef entschuldigt sich auch nochmals bei seinen Kunden. Man habe demnach mit der Ankündigung der Einstellung der Updates für ältere Geräte nicht alles richtig gemacht. Zukünftig werden damit also ältere Lautsprecher ihren Betrieb beibehalten und auch über den Mai hinaus wird man hier Fehler- und Sicherheitsupdates entwickeln. Das Update für den Mischbetrieb zwischen älteren und neueren Modellen ist ebenfalls schon in der Entwicklung, doch bis zur Fertigstellung wird es noch einige Wochen dauern. 

Preise und Verfügbarkeit
Sonos One SL schwarz
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 188,00 EUR