Gear Fit 2: Samsung soll an Fitness-Tracker auf Basis der Gear S2 arbeiten

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Die Präsentation des Galaxy S7 unmittelbar vor dem Start des MWC am 22. Februar gilt als sehr wahrscheinlich. Aber auch aus dem Bereich Wearables könnte Samsung etwas Neues zeigen. Denn wie auf Twitter veröffentlichte Bilder zeigen, sind die Arbeiten an einem Nachfolger der Gear Fit weit fortgeschritten.

Das intern Triathlon genannte Modell SM-R150 dürfte auf der Gear S2 basieren. Denn sowohl das kreisrunde Display als auch die drehbare Lünette und der Einsatz von Tizen wecken Erinnerungen an die auf der IFA im September gezeigte Smartwatch, die im Test in weiten Teilen zu gefallen wusste. Anders als diese sollen aber wie schon bei der ersten Gear Fit sie Aufzeichnung von Fitness-Daten sowie die Unterstützung beim Training im Vordergrund stehen.

Optisch ähnelt die SM-R150 der Gear S2, technisch dürfte es ebenfalls einige Parallelen geben
Optisch ähnelt die SM-R150 der Gear S2, technisch dürfte es ebenfalls einige Parallelen geben

Welche Hardware dabei konkret helfen soll, ist noch unbekannt. Laut SamMobile könnte der von Samsung selbst entwickelte Bio-Prozessor zum Einsatz kommen, womit eine Vielzahl an Informationen einfacher gesammelt werden könnten - darunter Puls, Körperfett und Hauttemperatur. Ob im Gegenzug Smartwatch-typische Funktionen gestrichen oder beibehalten werden, kann auch die in der Regel gut informierte Seite nicht einschätzen. Letzteres dürfte jedoch einen im Vergleich zur Gear S2 höheren Preis bedeuten - vor allem dann, wenn Samsung einen für Fitness-Einsatz vorteilhaften GPS-Empfänger verbaut.

Auch der Einsatz ohne Armband scheint möglich zu sein, der Zweck ist aber noch unbekannt
Auch der Einsatz ohne Armband scheint möglich zu sein, der Zweck ist aber noch unbekannt

Optisch wirkt das Modell SM-R150 sportlicher als das Standardmodell der Gear S2, auffällig ist vor allem die gezeigte Möglichkeit, das Gehäuse ohne Armband zu nutzen. Welchen Nutzen dies hat, dürfte auf dem MWC erklärt werden.