> > > > booq mit zahlreichen neuen Taschen für Laptops, Smartphones und Tablets

booq mit zahlreichen neuen Taschen für Laptops, Smartphones und Tablets

Veröffentlicht am: von

booqHinter booq steckt ein Hersteller für schicke, vor allem aber auch funktionelle Laptop-, Smartphone-, Tablet- und Kamera-Taschen. Auf der CES 2015 in Las Vegas zeigte man uns die neusten Kollektionen seiner breit aufgestellten Produktpalette.

Da wäre zum einen der neue Rucksack Taipan shock, der nicht nur im Business-Alltag dank seines puristischen Designs und dem klassischen Schwarz eine gute Figur abgeben soll, sondern auch bei Freizeitaktivitäten und im Uni-Alltag. Trotz seines leichten Gewichts von rund 960 Gramm und seiner geringen Abmessungen von 460 x 330 x 210 mm, bietet er genug Stauraum, um das Nötigste unterzubringen. Im Inneren findet nicht nur ein bis zu 16,4 Zoll großes Notebook seinen Platz, sondern auch zahlreiche Zeitschriften, Blöcke, Bücher oder ein Tablet samt Smartphone, die sich teils in kleinen Innenfächern und -Taschen unterbringen lassen.

Die Außenhaut des booq Taipan shock besteht aus 1680D-Tri-Weave-Polyester und ist mit einer wasserfesten Schicht beschichtet. Der Laptop lässt sich sicher in einem separaten, weich gepolsterten Reißverschlussfach verstauen, das iPad oder ein anderes bis zu sieben Zoll großes Tablet findet hingegen in einer Fronttasche seinen Platz – ebenfalls mit Reißverschluss. Praktische Details wie Stiftehalter und ein Schlüsselring runden das Design des Rucksacks weiter ab. Der booq Taipan shock ist ab sofort im Online-Shop des Herstellers zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 95 Euro zu haben.

Ebenfalls im Schlepptau des Messeaufgebots von booq waren die Mamba- und Boa-Kollektion. Die Mamba-Reihe ist aus einer speziell aufbereiteter, umweltschonender und gefärbter Jutefaser gefertigt, der Stoff ist robust und wasserabweisend zugleich. Zwei Modelle sind hier erhältlich: Der Rucksack Mamba daypack im Retro-Look und die lässige Umhängetasche Mamba courier, die in drei Größen erhältlich ist.

Die Rucksäcke und Kuriertaschen der Boa-Kollektion sind hingegen aus strapazierfähigem Nylon in dezentem Schwarz gefertigt. Sie sollen sich leichtgewichtig, geräumig und durchdacht präsentieren. Die Kuriertaschen gibt es ebenfalls in drei verschiedenen Größen für 10 Zoll große Tablets oder für 13- oder 15-Zoll-Geräte. In den Seitenfächern können eine Trinkflasche und ein Bügelschloss verstaut werden. Der Gurt der Messenger-Tasche lässt sich dank einer Magnetschnalle schnell verstellen. Preislich muss man hier zwischen 85 und 125 Euro einplanen. Auch diese Taschen sind bereits im Online-Shop von booq erhältlich.

Wer hingegen eine Schutzhülle für sein Apple iPad Air 2 sucht, für den hält booq mit dem Booqpad eine praktische Kombination aus schlanker, abnehmbarer Schutzhülle und praktischem Folio bereit. Das Booqpad schützt nicht nur das Tablet, sondern hält auch einen Notizblock für Skizzen und Notizen bereit. Alle Anschlüsse und Kameras des Tablets sind frei zugänglich, trotzdem wird das iPad Air 2 rundherum geschützt. Das Booqpad soll ab Anfang Februar für 60 Euro erhältlich sein.

Ansonsten zeigte booq auch eine weitere Kuriertasche, deren Namen bislang allerdings noch nicht feststeht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]