> > > > NVIDIA Shield 2 mit Tegra K1 soll im August erscheinen

NVIDIA Shield 2 mit Tegra K1 soll im August erscheinen

Veröffentlicht am: von

nvidia-shieldBereits mehrfach wurde in diesem Frühjahr über ein mögliches Release einer Shield 2 mit Tegra-K1-SoC gemutmaßt. Nun will Sweclockers erfahren haben, dass NVIDIA den Nachfolger der hierzulande nicht erhältlichen Shield für den August plant. Auf der GTC 2014 deutete sich erstmals an, dass NVIDIA bereits an einem Nachfolger arbeitet, denn hier wurde der zu Beginn des Jahres vorgestellte Tegra K1 in zahlreichen Demos präsentiert, darunter auch im Gehäuse der aktuellen Shield verpackt.

In der Folge galt die E3 in Los Angeles Anfang Juni als möglichen Termin für eine offizielle Präsentation, aber auch dieser Termin verstrach. Nun soll die Game Developers Conference vom 11. bis 13. August bzw. die Gamescom vom 13. bis 17. August dazu genutzt werden die Shield 2 vorzustellen. Nebem dem Einsatz des Tegra-K1-SoCs sind die technischen Daten aber noch unbekannt. Ein höher auflösendes Display (aktuell 720p) sowie 4 GB Arbeitsspeicher und der Einsatz von Android 4.4.x sind mehr als wahrscheinlich.

Mit dem Einsatz des Tegra K1 bringt NVIDIA den Workstation- und Desktop-Bereich mit der mobilen Sparte zusammen. Auf Level des Siliziums bleibt es bei der CPU-Kern-Konfiguration bestehend aus vier ARM- und einen Companion-Core. Diesen CPU-Kernen zur Seite steht nun aber ein volles SMX-Cluster der "Kepler"-Architektur mit 192 CUDA-Kernen. Damit möglich soll die Ausführung der Unreal Engine 4 auf einer Tegra K1 SoC sein - natürlich aber auch einer jeden anderen Engine, die auf dem Desktop läuft. In mehreren Demos hat NVIDIA die Performance von Tegra K1 bereits vorgeführt. In diesen zu sehen sind unter anderem Features wie HDR oder Global Illumination dar - bei einer Auflösung von 1.080p.

Shield der 1. Generation mit Tegra K1 SoC
Shield der 1. Generation mit Tegra K1 SoC

Aktuell stellt die Shield ihre Spiele in 720p dar. Spiele lassen sich über eine GeForce-Grafikkarte im Desktop-System auch auf die Shield streamen und von dort aus steuern. Eine Darstellung auf dem heimischen Fernseher ist inzwischen in 1.080p bei 60 FPS möglich. Was bereits der Tegra 4 zu leisten im Stande ist, zeigten VALVE und NVIDIA mit der Umsetzung von Portal und Half-Life 2, die beide exklusiv für die Shield verfügbar sind. Ob eine mögliche Shield 2 auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist nicht abzusehen. Bisher beschränkt sich NVIDIA auf den Vertrieb in den USA und Kanada. Dort kostet die Shield aktuell 199 US-Dollar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]