> > > > Starke Nachfrage nach Amazons Kindle Fire-Tablet

Starke Nachfrage nach Amazons Kindle Fire-Tablet

Veröffentlicht am: von

amazonEnde September hat Amazon mit dem Kindle Fire das lang erwartete Amazon-Tablet vorgestellt (wir berichteten). Das 7-Zoll-Gerät mit IPS-Panel (1024 x 600 Bildpunkte) nutzt ein stark angepasstes Android und wird vor allem an seine Anbindung an den vielfältigen Amazon-Content und den überschaubaren Preis von 199 Dollar interessant.
Offenbar sehen das auch die Kunden so, denn die Vorbestellungszahlen sind für Amazon sehr positiv. Sie haben das Unternehmen veranlasst, die Herstellung von über 5 Millionen Kindle Fire bis zum Jahresende zu beauftragen. Damit korrigiert Amazon bereits das zweite Mal die Auftragszahl nach oben - schon im Herbst war sie von 3,5 auf 4 Millionen Geräte angehoben worden. Davon profitieren gleich eine ganze Reihe von Zulieferern für das Kindle Fire - u.a. Wintek, Chunghwa Picture Tubes (CPT), LG Display, Ilitek, Quanta Computer, Aces Connectors und Wah Hong Industrial.

Der offizielle Verkaufsstart für Amazons Tablet soll zumindest in den USA in wenigen Tagen, nämlich am 15.11., erfolgen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3538
Hmm ob Apple nun Amazon verklagen wird, immerhin hat das ding 4 Ecken UND dazu noch wohl grossen erfolg.
#2
customavatars/avatar84740_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008
~/
Flottillenadmiral
Beiträge: 5594
Ist natürlich der Hammer für den Preis ;)
#3
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3337
War da nicht ma ne News das das dinge mit Verlust Verkauft wird?
Wenn es soviele wollen, wieso korrigieren sie nicht den Preis?

Naja icj brauch sowas net ^^
#4
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Ihr Flamer seid alle so primitiv -.-
#5
Registriert seit: 06.05.2006

Bootsmann
Beiträge: 722
Zitat Kazuya;17870665
War da nicht ma ne News das das dinge mit Verlust Verkauft wird?
Wenn es soviele wollen, wieso korrigieren sie nicht den Preis?


Weil es Amazon "sch*iss egal" ist ob sie mit dem Tablet Gewinn machen oder es ca. +-0 verkaufen - hier gilt es eine marktbeherrschende Stellung auszubauen und das Geld wird woanders verdient (beim Content zum Beispiel). Je mehr von den Dingern unters Volk kommen desto besser für Amazon langfristig, die denken, im Gegensatz zu so manchem anderen Konzern, nicht nur an die Gewinne in den nächsten 5 Minuten.
#6
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30889
Amazon will sein Geld mit dem Content verdienene, nicht mit der Hardware. Bei Apple ist es eine Mischung aus Hard- und Software, wobei die Hardware schon einen Großteil ausmacht.

Andere Hersteller wie Samsung sind fast ausschließlich auf die Hardware angewiesen.
#7
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3538
Wer in der USA wohn weiss warum, Clouding ist dort sehr weit.
Z.b. hulu finde ich sehr gut, denke das Amazon sicher auch bald in Deutschland und Co clouding mit Kindle fire anbieten wird. Ich werde dann mitmachen :)
#8
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30889
Das werden unsere Verwertungsgesellschaften allerdings nicht (so schnell) mitmachen. Hier kannst du dir noch nicht einmal einen schon gekauften Song noch einmal kostenlos herunterladen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

    Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]