> > > > Pandigital stellt drei Android-Tablets für unter 200 Dollar vor - Planet, Nova und Star

Pandigital stellt drei Android-Tablets für unter 200 Dollar vor - Planet, Nova und Star

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newTablets erfreuen sich zwar wachsender Beliebtheit, ihrem Durchbruch steht jedoch u.a. der hohe Preis vieler Geräte im Wege. Das hierzulande weniger bekannte Unternehmen Pandigital (das u.a. digitale Bilderrahmen und eBook-Reader anbietet) hat jetzt drei Tablets mit Android als Betriebssystem vorgestellt, die ausgesprochen günstig sind. "Planet", "Nova" und "Star" sollen für unter 200 Dollar verkauft werden.

Bei allen drei Geräten handelt es sich um kleine 7-Zoll-Modelle. Die Auflösung des Touchscreens liegt bei 600 x 800 ("Planet" und "Nova) bzw. bei 800 x 480 Bildpunkten ("Star"). Als Prozessor dient jeweils ein Cortex A9. Android läuft auf "Planet" und "Star" in Version 2.2, auf "Nova" in Version 2.3 (die aktuelle Version ist Honeycomb 3.2). Der interne Speicher ist 2 bzw. 4 GB groß, weiterer Speicher kann von Micro-SD-Karten hinzugefügt werden. Die Akkulaufzeit soll bei etwa 6 Stunden liegen. Zur drahtlosen Kommunikation steht ausnahmslos WLAN zur Verfügung. An Anschlüssen gibt es Mini-HDMI, Mini-USB 2.0 und einen Kopfhöreranschluss. Optisch ähneln sich die Pandigital-Tablets sehr.

Während das Pandigital "Planet" in den USA bereits für 189 Dollar verkauft wird, wird das "Nova" im Laufe der Woche seinen Weg in die US-Läden für den gleichen Preis finden. Das "Star" soll hingegen ab Mitte August für 159 Dollar erhältlich sein. Ob und wann die günstigen Android-Tablets auch hierzulande angeboten werden, ist unbekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 26.05.2006
Bern (CH)
Leutnant zur See
Beiträge: 1037
Die Verarbeitung sieht auf den ersten Blick gut aus.
Über ein User Review würde ich mich sehr freuen.^^
#2
customavatars/avatar135734_1.gif
Registriert seit: 07.06.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3260
Das Preissegment stelle ich mir fuer ein Tablet vor, mit dem ich wild herumexperimentieren kann ;)
#3
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12083
Der Preis ist heiss.... 159$ fetzt schon.
Leider ist das Display nicht wirklich für das zu gebrauchen, für was ich ein Tablet verwenden würde - nämlich zum lässigen surfen auf der Chouch.
#4
customavatars/avatar78488_1.gif
Registriert seit: 27.11.2007
465xx
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1393
Wieso nicht? 800x600 bei 7" sollte doch noch gehen, oder..?
Das wäre auf jeden Fall ein Kandidat für mich. Morgens zum "Zeitung lesen" und abends zum "surfen auf der Couch"..
Ein Userreview wäre wirklich toll! Mal schauen wann es die Teile bei uns gibt.
#5
customavatars/avatar73173_1.gif
Registriert seit: 20.09.2007
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3085
Display ist der Schwachpunkt, die Auflösung ist zu gering.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]