> > > > Pandigital stellt drei Android-Tablets für unter 200 Dollar vor - Planet, Nova und Star

Pandigital stellt drei Android-Tablets für unter 200 Dollar vor - Planet, Nova und Star

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newTablets erfreuen sich zwar wachsender Beliebtheit, ihrem Durchbruch steht jedoch u.a. der hohe Preis vieler Geräte im Wege. Das hierzulande weniger bekannte Unternehmen Pandigital (das u.a. digitale Bilderrahmen und eBook-Reader anbietet) hat jetzt drei Tablets mit Android als Betriebssystem vorgestellt, die ausgesprochen günstig sind. "Planet", "Nova" und "Star" sollen für unter 200 Dollar verkauft werden.

Bei allen drei Geräten handelt es sich um kleine 7-Zoll-Modelle. Die Auflösung des Touchscreens liegt bei 600 x 800 ("Planet" und "Nova) bzw. bei 800 x 480 Bildpunkten ("Star"). Als Prozessor dient jeweils ein Cortex A9. Android läuft auf "Planet" und "Star" in Version 2.2, auf "Nova" in Version 2.3 (die aktuelle Version ist Honeycomb 3.2). Der interne Speicher ist 2 bzw. 4 GB groß, weiterer Speicher kann von Micro-SD-Karten hinzugefügt werden. Die Akkulaufzeit soll bei etwa 6 Stunden liegen. Zur drahtlosen Kommunikation steht ausnahmslos WLAN zur Verfügung. An Anschlüssen gibt es Mini-HDMI, Mini-USB 2.0 und einen Kopfhöreranschluss. Optisch ähneln sich die Pandigital-Tablets sehr.

Während das Pandigital "Planet" in den USA bereits für 189 Dollar verkauft wird, wird das "Nova" im Laufe der Woche seinen Weg in die US-Läden für den gleichen Preis finden. Das "Star" soll hingegen ab Mitte August für 159 Dollar erhältlich sein. Ob und wann die günstigen Android-Tablets auch hierzulande angeboten werden, ist unbekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 26.05.2006
Bern (CH)
Leutnant zur See
Beiträge: 1047
Die Verarbeitung sieht auf den ersten Blick gut aus.
Über ein User Review würde ich mich sehr freuen.^^
#2
customavatars/avatar135734_1.gif
Registriert seit: 07.06.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3385
Das Preissegment stelle ich mir fuer ein Tablet vor, mit dem ich wild herumexperimentieren kann ;)
#3
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12205
Der Preis ist heiss.... 159$ fetzt schon.
Leider ist das Display nicht wirklich für das zu gebrauchen, für was ich ein Tablet verwenden würde - nämlich zum lässigen surfen auf der Chouch.
#4
customavatars/avatar78488_1.gif
Registriert seit: 27.11.2007
465xx
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1393
Wieso nicht? 800x600 bei 7" sollte doch noch gehen, oder..?
Das wäre auf jeden Fall ein Kandidat für mich. Morgens zum "Zeitung lesen" und abends zum "surfen auf der Couch"..
Ein Userreview wäre wirklich toll! Mal schauen wann es die Teile bei uns gibt.
#5
customavatars/avatar73173_1.gif
Registriert seit: 20.09.2007
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3115
Display ist der Schwachpunkt, die Auflösung ist zu gering.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]