> > > > ASUS Eee Pad Transformer kommt Ende April für 399 Dollar auf den US-Markt

ASUS Eee Pad Transformer kommt Ende April für 399 Dollar auf den US-Markt

Veröffentlicht am: von

asusMit dem Eee Pad Transformer hat ASUS ein ungewöhnliches Gerät entwickelt. Das Tablet basiert nicht nur auf Googles neustem Tablet OS Honeycomb (Android 3.0), sondern kann darüber hinaus mit andockbarer Tastatur in ein Netbook verwandelt werden.

Die Hardware-Ausstattung ist mit einem 1 GHz schnellem Dual-Core Tegra 2 für ein Tablet vergleichsweise potent, das 10,1-Display entspricht Netbook-Konventionen. Ein erster Test des Tech-Blogs engadget.com kam zu einem recht positiven Ergebnis. Das Eee Pad Transformer wäre klar besser als das einzige andere bisher getestete Honeycomb-Tablet, Motorolas Xoom. Es kann den deutlich besseren Bildschirm vorweisen und erhält mit der andockbaren Tastatur eine sinnvolle Ergänzung - zudem soll es auch noch deutlich billiger werden. Einziger Kritikpunkt wären einige Software-Probleme - bei Honeycomb scheint es jedoch generell noch einige Kinderkrankheiten zu geben.

Neue Informationen gibt es jetzt zur Markteinführung des Eee Pad Transformer in den USA. Dort soll das wandelbare Tablet schon ab dem 26. April verfügbar werden (das widerspricht letzten Meldungen, nach denen sich die Auslieferung vieler Honeycomb-Tablets deutlich verzögert), der Preis soll in der einfachen Ausstattung (1280 x 800 Pixel IPS-Panel, 16 GB Speicher) bei relativ günstigen 399 Dollar liegen. Die 32 GB-Version schlägt hingegen mit 499 Dollar zu Buche. ASUS hat zudem etwas getrickst - die andockbare Tastatureinheit muss separat erworben werden, hierfür werden nochmal 150 Dollar fällig.

asus_transformer

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3581
Für mich das wohl interessanteste Pad am Markt.
Weiß jemand, ob das Dock auch Platz für eine HDD hat oder nur SD-Karten?
#2
customavatars/avatar56069_1.gif
Registriert seit: 17.01.2007
Pott
Kapitän zur See
Beiträge: 3177
Zitat unl34shed;16686881
Für mich das wohl interessanteste Pad am Markt.
...


sehe ich auch so :love:

ansonsten guckst du mal hier:

ASUSTeK Computer Inc. - Eee- ASUS Eee Pad Transformer TF101
#3
Registriert seit: 18.09.2004

Matrose
Beiträge: 26
das ist in der tat was schönes... sehr nice.
#4
Registriert seit: 19.01.2005
Rödinghausen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4579
ich habs mir bei amazon.uk vorbestellt, liegt inkl. Dock bei unter 500eur. find das teil klasse, kann so als (eingeschränktes) netbook ersatzgerät gesehen werden und wenn man einfach nur auf dem sofa rumhängen will nimmt man es aus dem dock. hab aber gelesen, dass die erste charge zwar ende April ausgeliefert wird, danach dann aber erst wieder ab juni verfügbar sein werden.

Bin auch am überlegen mir jetzt trotzdem ein ipad2 zu holen.
#5
customavatars/avatar20487_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005
Münster
Vizeadmiral
Beiträge: 7771
In der Form würd mich ein "Tablet" auch interessieren.

Ein reines Tablet ist für mich überflüssig da ich entweder nen 11,6" Netbook aufem Sofa habe oder nen großes Smartphone für unterwegs.

Aber um mal das Netbook zu ersetzten wäre sowas wirklich was
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]