HP mit weiteren Details zu WebOS-Tablets

Veröffentlicht am: von

hp_neuHewlett-Packard hat neue Details zu seinen Tablets auf Basis des mobilen Betriebssystems "WebOS" bekanntgegeben. Inzwischen gilt es als sicher, dass das Touchpad im Juni in zunächst zwei unterschiedlichen Versionen auf den Markt kommen wird. So soll die Version mit 16 GB für etwa 500 Euro und die 32-GB-Variante für rund 600 Euro seinen Besitzer wechseln. Für etwa 700 Euro soll dann sechs Wochen nach der ersten Veröffentlichung eine weitere Version mit 32-GB-Speichervolumen und einem zusätzlichen UMTS-Modem erhältlich sein.

Im Bereich der Zusatzprogramme meldet HP, dass bislang etwa 7000 Apps entwickelt wurden und zum Start noch weitere hinzukommen sollen. Außerdem hat der Hersteller verraten, welche Funktion die Funktechnik "Touch to Share" besitzen wird. So soll  dadurch eine Kommunikation von zwei WebOS-Geräten untereinander realisiert werden. Um dies zu ermöglichen wird eine Bluetooth-Verbindung mit der Nahfeldkommunikation (NFC) kombiniert. Ob der verbaute NFC-Chip auch als Bezahloption nutzbar sein wird, ist bisher noch unklar.

Weiterführende Links: