Canon entwickelt die EOS R5: Spiegellose Vollformatkamera für Profis mit 8K-Video

Veröffentlicht am: von

canonCanon hat jetzt die EOS R5 der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese wurde laut Canon unter Berücksichtigung von Kundenfeedback und Marktanforderungen entwickelt. Die genannte Kamera soll neben einer hohen Geschwindigkeit, eine hohe Auflösung sowie 8K-Video und eine Bildstabilisierung bieten. Die EOS R5 ist in der Lage, 20 Bilder pro Sekunde mit elektronischem Verschluss und zwölf Bilder pro Sekunde bei Verwendung des mechanischen Verschlusses aufzunehmen.

Canon hat zudem eine neue kamerainterne Bildstabilisierung entwickelt, die mit dem optischen Bildstabilisator des Objektivs zusammenarbeitet und dafür sorgen soll, dass die aufgenommenen Fotos und Videos in jeder Situation praktisch verwacklungsfrei sind. Die Kamera verfügt laut Canon über eine viermal höhere Auflösung als der aktuelle Industriestandard von 4K. Des Weiteren besitzt die EOS R5 zwei Kartensteckplätze.

» zur Galerie

Canon kündigt außerdem die Einführung des RF 24-105mm F4-7.1 IS STM an. Hierbei handelt es sich um das neueste Objektiv der Canon RF Produktreihe für das EOS R System. Insgesamt entwickelt Canon im Jahr 2020 neun neue RF-Objektive, die laut dem Unternehmen noch im laufenden Jahr eingeführt werden. Den Anfang machen das RF 100-500mm F4.5-7.1 L IS USM und die kompatiblen Extender RF 1.4x und RF 2x.