> > > > Allround-Zoom und zwei extreme Teles von Nikon

Allround-Zoom und zwei extreme Teles von Nikon

Veröffentlicht am: von

nikon

Nikon hat drei neue Premium-Objektive vorgestellt. Das Nikkor 16-80 F2,8-4E ED VR, welches für APS-C Kameras gedacht ist, und zwei Vollformat-super-Teleobjektiv. Das Nikkor AF-S Nikkor 500 mm 1:4E FL ED VR und das AF-S Nikkor 600 mm 1:4E FL ED VR.

Bei Ersterem handelt es sich um einen 5fach-Zoom, welcher mit einer anfangsblende von F2,8 relativ lichtstark ist. Das Objektiv besitzt einen Bildstabilisator, der verwacklungsfreie Bilder bei bis zu viermal längeren Belichtungszeiten erlauben soll. Zusätzlich hat das Objektiv Nikons Nanokristallvergütung, welche Geisterbilder und chromatische Aberration reduzieren soll. Es wird auch das erste APS-C Objektiv mit einer elektromagnetischen Blende sein, das während Serienaufnahmen das Verändern der Blende erlaubt. Die kompakte Bauweise, der sehr brauchbare Zoombereich und die relative große Blende machen es zu einem idealen Reise- und Allroundobjektiv. Das Objektiv soll noch im Juli erhältlich sein und ist bereits mit einem Preis von 1.198,20 Euro gelistet.

alles
Nikkor 16-80 F2,8-4E ED VR

Die zwei Super-Teleobjektive werden die aktuellen Nikon 500-mm- und 600-mm-Objektive ersetzen. Die neuen Versionen unterscheiden sich vor allem im Gewicht von ihren Vorgängern. Das neue 500-mm-Objektiv ist um 790 g leichter geworden und die 600-mm-Linse um 1,25 kg. Ebenfalls verbessert wurde der Bildstabilisator, welcher jetzt ebenfalls bis zu viermal längere Belichtungszeiten ermöglichen soll. Die Nanokristallvergütung sowie die Verwendung von zwei Fluorit- und drei/im 600mm Objektiv vier ED-Glas-Linsen sollen die Abbildungsleistung nochmals verbessern. Zielgruppe für diese Objektive sind vor allem professionelle Sport- und Tierfotografen.

alles
AF-S Nikkor 600 mm 1:4E FL ED VR

Die zwei super Teleobjektive sollen ebenfalls noch im Juni für 10.999,00 Euro und 12.999,00 Euro verfügbar sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 25.01.2013

Matrose
Beiträge: 18
Nicht gerade neu diese News
#2
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2323
Besser spät als nie. Profifotografen schauen eh woanders und man muss ja auch nicht immer nur meckern, oder? ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro will 2017 die Actionkamera Hero 6 veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOPRO

GoPro hat schwierige Zeiten hinter sich, was auch die letzten Finanzergebnisse unterstreichen. So gab es Herstellungsprobleme mit der Hero 5 und die Drohne Karma musste sogar zurückgerufen werden – ist jedoch mittlerweile wieder im Verkauf. Entsprechend musste GoPro trotz gestiegener Einnahmen... [mehr]

Nikon erteilt DL-Kompaktkameras eine Absage

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NIKON

Nikon hat heute via Pressemitteilung seiner DL-Serie rund um Premium-Kompaktkameras eine Absage erteilt. Wie das Unternehmen mitteilt, seien die Entwicklungskosten der Modelle zu hoch und die erwartete Nachfrage zu gering. Deshalb habe sich das Unternehmen entscheiden, die Serie erst gar nicht auf... [mehr]

Fujifilm überspringt das Vollformat - die Mittelformatkamera GFX 50S

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Es gibt immer wieder Stimmen, die an der Zukunftsfähigkeit von kleineren Crop-Sensoren wie APS-C/DX oder Micro-Four-Thirds zweifeln und auf Vollformatsensoren schwören. Fujifilm ist ein Hersteller, der seine Systemkameras der X-Serie ausschließlich mit APS-C-Sensoren ausstattet. Und Fujifilm... [mehr]

Panasonics Lumix G81 rückt näher an die GH-Serie, GH5 und Leica...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Die Lumix G-Reihe ist in Panasonics Micro-Four-Thirds-Line-up eigentlich das Mainstream-Modell. Spätestens seit der 4K-fähigen Lumix G70 nähert sie sich aber der GH-Serie an, die vor allem für Videoprofis gedacht ist. Mit der frisch vorgestellten Lumix G81 setzt sich dieser Trend weiter... [mehr]

Leica stellt M10 mit kleinerem Gehäuse in Wetzlar vor

Logo von LEICA_LOGO

Leica hat am 18. Januar in Wetzlar seine neueste digitale Kleinbildkamera namens Leica M10 vorgestellt. Die im Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung untergebrachte Messsucher-Kamera wird nochmals kleiner als der Vorgänger und bietet einige evolutionäre Neuerungen. So ist die Dicke der Kamera um... [mehr]

Sony will Profifotografen mit der spiegellosen Alpha 9 ködern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

Sonys spiegellose Alpha-Systemkameras mit Vollformatsensor sind eine Erfolgsgeschichte und haben viele Nutzer zum Umstieg von einer DSLR bewegt. Professionelle Fotografen wurden teilweise aber von einigen Schwächen abgeschreckt - Schwächen, die Sony mit dem neuen Flaggschiff Alpha 9 (oder kurz... [mehr]