Quartalszahlen: Alphabet kann Reingewinn mehr als verdoppeln

Veröffentlicht am: von

alphabetIm Zuge der Corona-Pandemie verbringen viele Menschen deutlich mehr Zeit im Internet als zuvor. Das freut vor allem Digitalkonzerne, wie Google, die sich mit Werbegeschäften im Netz aktuell eine goldene Nase verdienen.

Dies zeigen auch die jüngst veröffentlichten Quartalsergebnisse des Mutterkonzerns Alphabet für das dritte Quartal 2021. So konnte der Konzern seinen Umsatz von 45,7 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf nunmehr 55,3 Milliarden US-Dollar steigern, ein Plus von knapp 34 %. Den Gewinn konnte das Unternehmen sogar mehr als verdoppeln und erwirtschaftete im vergangenen Quartal 17,9 Milliarden US-Dollar, im Vergleich zu 6,8 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

» zur Galerie

Treibende Kraft hinter den Konzernumsätzen ist - wie eingangs erwähnt - weiterhin Google. So konnte das Unternehmen seine Umsätze im Cloud-Geschäft um 46 Prozentpunkte auf 4 Milliarden US-Dollar steigern.

Das Kerngeschäft von Google bleibt aber nach wie vor die Werbeindustrie. So stiegen die Erlöse aus dem Suchmaschinengeschäft im Vergleich zum Vorjahr um 30 % und damit auf etwa 32 Milliarden US-Dollar. 

Die beliebte Video-Plattform Youtube, welche für Google lange Zeit ein Verlustgeschäft war, konnte ebenfalls von der vermehrten Nutzung in der Pandemie profitieren. Zeitweilig registrierte Google bis zu zwei Milliarden aktive Nutzer. Dies zeigt sich auch in dem Umsatzwachstum von 50 Prozentpunkten auf nunmehr 6 Milliarden US-Dollar.