PC-Markt verzeichnet stärkstes Wachstum seit 10 Jahren

Veröffentlicht am: von

computer

Aufgrund der Corona-Pandemie hat im vergangenen Jahr nicht nur die Videospielbranche einen verstärkten Zulauf verzeichnen können. Auch der PC-Markt hat wieder ordentlich zugelegt. Insgesamt lag der Wachstum 2020 bei 13,1 %. Im vierten Quartal gelang es Lenovo sich mit insgesamt 27,1 % Marktanteilen den Spitzenplatz zu sichern. An zweiter Stelle findet sich mit einem Marktanteil von 19,8 % im Q4 HP in der Rangliste ein. Aber auch Dell kann sich im vierten Quartal über 16,6 % des Kuchens freuen. Apple liegt hingegen mit 8,7 % auf Platz vier, gefolgt von der Acer Group mit 6 %. Das gleiche Bild zeichnet sich ebenfalls ab, wenn man sich die Zahlen der gelieferten Desktop-PCs für das Jahr 2020 anschaut. Wobei hier Lenovo mit 24,9 % Marktanteilen an der Spitze dominieren kann. 

Der Anstieg der Verkaufszahlen dürfte sich in erster Linie auf die vielen Menschen im Homeoffice zurückführen lassen. Unternehmen mussten Mitarbeiter mit zusätzlichen Geräten ausstatten und haben den Hardwareverkauf nach oben getrieben. Zusätzlich sorgt das Homeschooling für mehr Bedarf an Computern. Wenn zuvor in der Familie ein Gerät ausreichend war, sorgt der digitale Unterricht in den eigenen vier Wänden für einen zusätzlichen Bedarf.

» zur Galerie

Sollten die Infektionszahlen weiter so hoch sein wie bisher, wird auch in Zukunft die Nachfrage nach Computern steigen. Mit den verhängten Shut- und Lockdowns halten sich die Menschen auch im Jahr 2021 weitestgehend in der eigenen Wohnung auf. Was zur Folge hat, dass neben Spielekonsolen auch Computer oder Notebooks weiterhin stark gefragt sein werden. 

Wer aktuell noch auf der Suche nach einer Grafikkarte oder Next-Gen-Konsole von Microsoft oder Sony ist, sollte einen Blick in unseren Verfügbarkeits-Thread werfen. Hier informieren wir unsere Leser innerhalb von Sekunden, sobald eine der begehrten Komponenten wieder im Handel erhältlich ist.