Samsung baut weitere Fab für 5 nm im EUV-Verfahren

Veröffentlicht am: von

samsungSamsung hat laut eigenen Angaben mit dem Bau einer weiteren Fabrik für die Chipproduktion begonnen. Die neue Fertigungsstätte wird im südkoreanischen Pyeongtaek gebaut und soll zukünftig Chips im 5-nm-Prozess auf Basis von extrem ultravioletter Belichtung (EUV) herstellen.

Mit diesem Schritt möchte Samsung seinen Marktanteil im Produzieren von Chips weiterhin absichern, denn vor allem die EUV-Technik wird in den kommenden Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen und ermöglicht noch feinere Strukturbreiten bei der Chipproduktion. 

» zur Galerie

Zu den Kunden für Chips aus dem 5-nm-Verfahren gehören unter anderem Smartphone-Hersteller, die ihre mobilen Prozessoren im Auftrag fertigen lassen. Aber auch Modem-Chips für das 5G-Netz sowie Chips für die Berechnungen von künstlicher Intelligenz. Um der erwarteten höhere Nachfrage in Zukunft nachkommen zu können, baut Samsung deshalb bereits frühzeitig eine neue Produktionsanlage. 

Die Produktion wird laut dem Hersteller in der zweiten Jahreshälfte 2021 gestartet. Wie hoch die Kapazität der neuen Fab sein wird, hat man dabei allerdings nicht verraten. Beim Bau wird Samsung auch bereits darauf achten, dass diese relativ einfach auf noch feinere Strukturen bei der Chipproduktion umgerüstet werden kann, sodass die neuen Fabrikhallen auch zukünftig einen hohen Profit einspielen werden.