Deutsche Telekom erreicht 32,5 Millionen Haushalte mit 100 Mbit/s

Veröffentlicht am: von

deutsche telekomDie Deutsche Telekom treibt ihren Breitbandausbau weiter voran und hat laut eigenen Angaben im April weitere 500.000 Haushalte an das schnelle Netz angebunden. Insgesamt könnten Unternehmensangaben zur Folge nun 32,5 Millionen Haushalte in Deutschland bis zu 100 Mbit/s und mehr buchen. Gleichzeitig spricht man davon, dass davon 23,4 Millionen Haushalte eine Leitung mit bis zu 250 Mbit/s oder mehr nutzen könnten. Bei Letzteren setzt die Telekom je nach Standort auf Super-Vectoring oder einen Glasfaseranschluss.

Beim Ausbau des Glasfasernetzes sei man ebenfalls vorangekommen und will inzwischen mehr als 1,7 Millionen Haushalte mit FFTH versorgen. Allerdings sei die Nachfrage vor allem nach Glasfaseranschlüssen noch gering und nur ein Bruchteil der Haushalte würde den Anschluss tatsächlich buchen. Genaue Zahlen gibt es an dieser Stelle jedoch nicht. Trotzdem möchte man künftig die Anzahl der Anschlüsse mit Glasfaser weiter ausbauen. "Wir sind der Ausbautreiber für Glasfaser in Deutschland. Unsere Infrastruktur sichert auch in diesen Zeiten die digitale Teilhabe", so Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland.

Angaben zum weiteren Ausbau von Super-Vectoring hat die Telekom in ihrer Veröffentlichung nicht gemacht. Jedoch wird das Unternehmen sicherlich auch in den kommenden Monaten zahlreiche neue Leitungen verlegen und damit weitere Häuser an ihr Netz anbinden.