Sony kauft die Spieleschmiede hinter Marvels Spider-Man

Veröffentlicht am: von

sonyWie jetzt bekannt wurde, hat der japanische Elektronikkonzern Sony bereits im Herbst des Jahres 2019 die Spieleschmiede Insomniac Games übernommen. Das Entwicklerstudio ist in erster Linie für den PlayStation-4-Hit Marvel's Spider-Man bekannt. Außerdem ist es für die Ratchet-&-Clank-Serie und die Spyro-Reihe verantwortlich. Insgesamt hat Sony 229 Millionen US-Dollar für die Spieleschmiede auf den Tisch gelegt. 

Laut dem Finanzbericht von Sony hat das japanische Unternehmen den Kaufbetrag hauptsächlich mit Bargeld beglichen. Somit ist Insomniac das insgesamt 14. interne Studio von Sony Interactive Entertainment.

» zur Galerie

Der Insomniac-CEO Ted Price äußerte sich zur Übernahme wie folgt: Joining the WWS (Worldwide Studios) family gives Insomniac even greater opportunities to achieve our studio vision of making positive and lasting impressions on people’s lives. We’ve enjoyed a special relationship with PlayStation practically since our inception. Our partnership amplifies our potential, and Marvel’s Spider-Man was a testament to this. We’re excited to take the next step in our growth alongside our longtime WWS partners. Most of all, we look forward to delivering fresh, new experiences for our fans.

Price gründete Insomniac im Jahr 1994, damals noch unter dem Namen Xtreme Software. An welchem Projekt die Spieleschmiede aktuell arbeitet, ist bis dato noch nicht bekannt, jedoch ist das Entwicklerstudio auf dem PlayStation-5-Reveal-Event vertreten, somit wird das Unternehmen noch in diesem Jahr das nächste Projekt für die Next-Gen-Konsole bekanntgeben.

Preise und Verfügbarkeit
Marvel's Spider-Man (PS4)
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 16,99 EUR