AMDs General Manager Jim Anderson verlässt das Unternehmen

Veröffentlicht am: von

amdIn AMDs Chefetage scheint es den nächsten Wechsel zu geben. Jim Anderson, Senior Vice President und General Manager der Computing und Graphics Business Group wird das Unternehmen verlassen.

Anderson war in seiner Position unter anderem für die Produktstrategie bei den Ryzen-Prozessoren verantwortlich. Aufgrund der zahlreichen (erfolgreichen) Veröffentlichungen in diesem Bereich war Jim Anderson eines der prominentesten Gesichter bei AMD. Er war seit Mai 2015 bei AMD beschäftigt und hat sicherlich zu großen Teilen dazu beigetragen, in welche Richtungen AMD die Zen-Architektur entwickelt hat.

Zuvor war Jim Anderson über Jahrzehnte bei Broadcom und LSI tätig. Aus Grund seines Abgangs werden Differenzen mit AMDs CEO Lisa Su genannt. Anderson soll als CEO bei einem anderen Unternehmen neue Aufgaben ins Auge gefasst haben.

Saeid Moshkelani als Senior Vice President und General Manager der Client Compute Group sowie Darren Grasby als Senior Vice President of Global Computing und Graphics Sales werden die Aufgaben von Jim Anderson übernehmen.

» zur Galerie

AMD hat folgendes Statement veröffentlicht:

"We see significant opportunities to continue gaining share and accelerate our growth in the client processor market based on the strength of our premium AMD Ryzen product portfolio and our long-term roadmaps," sagt Lisa Su. "Saeid and Darren are the right leaders to combine our product leadership with strong and strategic customer relationships as we enter our next phase of growth in the client PC market. I am grateful to Jim for his many contributions to AMD and wish him the very best as he begins a new chapter in his career."