> > > > Keine Gratisversion für Apples neuen Musikdienst

Keine Gratisversion für Apples neuen Musikdienst

Veröffentlicht am: von

apple logoApples neuer, auf Beats Musik basierender Musikdienst wird preislich gleichauf mit seiner direkten Konkurrenz liegen. Darüber berichtet das Wall Street Journal, indem es sich auf eine unbenannte Quelle stützt. Zuvor hatte Apple versucht, einen günstigeren monatlichen Preis von 5 beziehungsweise knapp 8 US-Dollar auszuhandeln. Regulierungsbehörden aus den USA und Europa forschten nach, ob Apple hier seinen Markteinfluss möglicherweise dazu nutze, einen Vorteil bei der Lizensierung zu erhalten. Doch die Plattenfirmen haben sich in diesem Punkt durchgesetzt.

Das neue Musikangebot soll nun für 10 US-Dollar im Monat oder zu einer Jahresgebühr von 100 US-Dollar erhältlich sein. Damit ist die Gebühr im Vergleich zum originalen Beats Music gleich geblieben. Auch Spotify erhebt eine 10-US-Dollar-Gebühr für seinen Premiumservice.

Ein Gratisangebot für Neukunden, das sich alleine aus Werbeeinnahmen finanziere, werde es somit nicht geben. Spotify bietet ein solches werbegestütztes Angebot zusätzlich zu seinem Premium-Service an. Das schlägt sich auch in den Nutzerzahlen wieder; so haben von den 60 Millionen Spotify-Nutzern lediglich 15 Millionen ein zahlungspflichtiges Abonnement abgeschlossen.

Gegen das kostenlose Musikangebot war Apple im Vorfeld bereits vorgegangen. Wie The Verge Anfang des Monats berichtete, übte Apple Druck auf die Plattenfirmen aus, das Gratisangebot von Spotify auslaufen zu lassen. Damit wollte das US-Unternehmen die direkte Konkurrenz für seinen eigenen Musikdienst reduzieren und hoffte gleichzeitig auf neue Kunden. Das US-Justizministerium eröffnete Ermittlungen.

Am 8. Juni soll im Rahmen der WWDC, der jährlichen Entwicklerkonferenz, näheres über den neuen Musikservice bekanntgegeben werden. Apple plant weiterhin, seinen als iTunes Radio bekannten Service auszubauen. Dieser werbefinanzierte Radio-Service bietet den Hörern von DJs programmierte und geführte Sendungen an. Da sich Apple momentan in Verhandlungen mit den Plattenfirmen befindet, könnte sich die Vorstellung des erweiterten Services noch verzögern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]