1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Mobilfunk: O2 erlaubt Volumen-Mitnahme in den nächsten Monat

Mobilfunk: O2 erlaubt Volumen-Mitnahme in den nächsten Monat

Veröffentlicht am: von

o2 logoWährend O2 ab Oktober die Surf-Geschwindigkeit seiner Power-User im DSL-Netz drosseln wird, die drei Mal in Folge eine Volumengrenze von 300 GB im Monat überschritten haben, lockert man die Bedingungen im Mobilfunk. Ab dem 7. August wird es neue Smartphone-Pakete für Prepaid-Kunden geben. Das Besondere dabei: Ungenutztes Datenvolumen kann in den nächsten Monat mitgenommen werden.

Dies gilt jedoch nicht für den weiterhin kostenlosen Basis-Tarif „O2 Loop“, bei dem Kunden pro Minute ins deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze sowie für eine SMS neun Cent bezahlen müssen. Die Datennutzung schlägt mit 99 Cent am Tag zu Buche, wobei es täglich 30 MB sowie eine anschließende Drosselung gibt. Dieser Basis-Tarif kann mit fünf verschiedenen Zusatzpaketen erweitert werden kann.

Das Paket „Smart S“ ist mit einem Preis von 6,99 Euro im Monat das günstigste. Hier gibt es eine Flatrate ins O2-Netz sowie 50 Einheiten für alle anderen deutschen Netze. Ebenfalls mit dabei ist eine Surf-Flatrate mit 50 MB im Monat, die nach Erreichen dieser Grenze ebenfalls gedrosselt wird. Bei allen Zubuch-Optionen lässt sich das ungenutzte Surf-Volumen in den nächsten Monat mitnehmen. Bei 50 MB sollte dies allerdings kaum passieren.

Für monatlich 3 Euro mehr gibt es 200 Einheiten sowie 250 MB Volumen. Die nächst größeren zwei Pakete kosten 14,99 und 19,99 Euro im Monat und stocken das inkludierte Volumen auf 500 bzw. 1.000 MB auf. Zudem kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 21,1 MBit pro Sekunde gesurft werden, wohingegen diese beim kleinsten Paket und im Basistarif auf maximal 7,2 MBit in der Sekunde festgesetzt ist. Die 200 Einheiten sowie die Flatrate innerhalb des O2-Netzes gibt es aber auch hier.

Die größte Zubuch-Option ist das „All-in“-Paket. Hier gibt es eine Telefonie-Flatrate in alle deutschen Netze sowie in das Festnetz und eine SMS-Flatrate obendrauf. Das Datenvolumen ist hingegen wieder auf 500 MB angesetzt, die Geschwindigkeit hierfür beträgt wiederrum 7,2 MBit pro Sekunde. Bezahlt werden müssen dann 29,99 Euro im Monat. Alle Tarife können um Surfpakete mit 2 und 5 GB aufgestockt werden. Dann gibt es je nach Paket auch ein Speed-Upgrade auf 21,1 MBit in der Sekunde.

o2 loop volumenmitnahme k
Ab dem 7. August gibt es bei O2 neue Prepaid-Tarife für Smartphones.

Die neuen Tarife sollen laut O2 den bisherigen Smartphone-Tarif „O2 Loop Smart“ ablösen. Bestandskunden im Tarif „O2 Loop“ sollen ab Einführung ebenfalls die neuen Pakete aufbuchen können. Kunden älterer Tarife können auf Wunsch kostenlos in den aktuellen Tarif wechseln. Entweder online unter o2.de/mein-loop oder über die Kurzwahl *107#.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]