> > > > Software-Fehler: Kriminelle erbeuten mehrere hunderttausend Euro aus Spielautomaten

Software-Fehler: Kriminelle erbeuten mehrere hunderttausend Euro aus Spielautomaten

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newEine kriminelle Bande soll nach Informationen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel einen Softwarefehler in Geldspielautomaten ausgenutzt und mehrere hunderttausend Euro ergaunert haben. Dabei musste lediglich eine bestimmte Tastenkombination gedrückt werden und schon warfen die Geräte hohe Gewinne aus. Doch dies soll nach Informationen des Online-Magazins nicht nur an einem einzigen Automaten irgendwo in Deutschland passiert sein.

In einer einzigen Nacht im Februar soll die Tastenkombination in mehreren hundert Spielhallen in ganz Deutschland angewandt worden sein. Einige Spielehallen sollen in dieser Nacht sogar in Geldnot geraten sein. Allein in Düsseldorf sollen Betreiber von neun Spielhallen Anzeige bei der Polizei wegen Computerbetrugs gestellt haben. Der Schaden einer Spielhalle wird auf auf 70.000 Euro beziffert. Andere Hallen klagen über einen Verlust in Höhe von 100.000 Euro.

Besonders hart könnte der nächtliche Raubzug den Unternehmer Paul Gauselmann treffen, der die Merkur-Spielotheken betreibt und von dem rund 100.000 Automaten aus deutschen Spielehallen stammen. Der Spiegel mutmaßt hier, dass der Hersteller auch für die Verluste seiner Kunden haften muss, die die Geräte aufgestellt haben. Die Summe soll sich auf rund 10 Millionen Euro belaufen.

Gauselmann geht laut Spiegel davon aus, dass eine Gruppe Krimineller den Fehler in einer konzentrierten Aktion ausgenutzt und diese „perfekt geplant“ hätte.

Social Links

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11317
1. Am Softwarefehler sind die selbst schuld.

2. Die Glücksspielindustrie scheffelt seit Jahrzehnten Milliarden.. die Verluste treffen keinen Armen und werden (wenn es die Versicherung nicht übernimmt) aus der Portokasse bezahlt.

3. Cheater haben einen Kleinen... :-D
#5
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8152
Dachte ich mir auch gerade. Es trifft jedenfalls nicht die Falschen.

Bin mal gespannt, wie das ausgeht. Mit einem so eklatanten Softwarefehler dürfte es erschwert werden, überhaupt eine kriminelle Handlung nachzuweisen. Fahrlässiger gehts ja kaum, die Tastenkombi stand in anderen Medien, da war kein Hexenwerk oder Verrenkungen nötig. "Manipulation" kann man es jedenfalls nicht nennen, wenn lediglich zum richtigen Zeitpunkt normale Bedientasten an der Gerätefront benutzt werden müssen.
#6
Registriert seit: 15.08.2007

Bootsmann
Beiträge: 547
Sehe das genauso wie ihr, es trifft sicher nicht die falschen.
Ich würde aber gerne wissen, die sie an die Tastenkombination gekommen sind / bzw herausgefunden haben. Das ist ja höchst interessant. Evtl ein Programmiere der was durchsickern hat lassen, wäre sehr geil!!!
#7
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3046
Mir kommen gleich die Tränen. Hoffentlich haben sie das verlorenen Geld schnell wieder von ehrlichen Leuten drin gehabt, bevor sie den Laden noch dicht machen mussten. Hat sicherlich ganze 10 Minuten gedauert das wieder auszugleichen...

Aber das es denen gleich auffällt, wenn jemand mal etwas gewinnt, sollte schon beweisen, das man eigentlich nur verlieren sollte.
#8
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8152
Zitat Pickebuh;22092323
Hoffentlich haben sie das verlorenen Geld schnell wieder von ehrlichen Leuten drin gehabt, bevor sie den Laden noch dicht machen mussten.


Logisch, wird doch sowieso vom Staat durch Unterlassung schärferer Regelungen unterstützt. Und weil der Automatenboss ein paar EUR medienwirksam wieder hergibt, gabs ja auch schon vor langer Zeit das Bundesverdienstkreuz.

Zusammenfassung: Gauner beklaut Gauner, so what.
#9
customavatars/avatar62873_1.gif
Registriert seit: 27.04.2007
D:\Sachsen\Leipzig\
Hauptgefreiter
Beiträge: 134
Man kann es auch so betiteln: Gauner betrügen Gauner^^
#10
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 410
Frage mich warum, dass berboten ist? Das Auslesen bestimmt, aber das Drücken ?
#11
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1779
Die überschrift ist verwirrend, die Handlung ist nicht strafbar und damit sind die nicht Kriminell
#12
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1779
Die überschrift ist Bild Niveau, diese Leute sind nicht kriminell!
#13
customavatars/avatar205813_1.gif
Registriert seit: 05.05.2014
Hessen
Bootsmann
Beiträge: 565
von diesen fehlern waren einige im umlauf
Systemfehler - Fun-automat.com - Spielautomaten Forum - Poker & Sportwetten
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]