> > > > DDoS-Attacken legten chinesisches Internet zeitweise lahm

DDoS-Attacken legten chinesisches Internet zeitweise lahm

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newTeile des chinesischen Internets waren am frühen Sonntagmorgen (Ortszeit) nur sehr eingeschränkt erreichbar – zeitweise passierte beim Aufruf einer Webseite mit der Landeskennung „.cn“ nichts mehr und das für zwei bis vier Stunden lang. Grund dafür war ein massiver Angriff durch DDoS-Attacken, wie das Wall Street Journal berichtete. Staatliche Stellen sprachen sogar vom größten Hackerangriff in der Internet-Geschichte Chinas.

Die Attacken richteten sich vor allem gegen das DNS-System des Landes und legten dieses zunächst um 2 Uhr morgens und später ein weiteres Mal um 4 Uhr morgens komplett lahm. Trotz des zeitweisen Zusammenbruchs der Registrierungsdatenbank blieben einige chinesische Webseiten im Internet erreichbar. Etliche Service-Provider hatten Kopien der Registrierdaten einzelner Top-Level-Domains gespeichert.

Bei den Angriffen soll es sich um sogenannte „Denial of Serivce“-Angriffe gehandelt haben, bei denen durch massenhafte, gleichzeitige Anfragen gewünschte Server bis zum Zusammenbruch des Systems überlastet werden. Wie üblich soll es sich bei den Angriffen um ein Botnetzwerk gehandelt haben, bei dem viele gekaperte Rechner zusammengeschlossen wurden und ihre Anfragen gesammelt absendeten.

Laut der Firma „Cloudflare“ soll es sich um ein raffiniertes Verfahren gehandelt haben, das auch von einer Einzelperson hätte durchgeführt werden können. Wer allerdings hinter den Angriffen steckt, ist nicht bekannt. Mutmaßungen, der Angriff hänge mit den jüngsten Verhaftungen bekannte Mikroblogger zusammen, konnten nicht bestätigt werden.

Am Montag war das Problem wieder behoben. Chinesische Internetnutzer konnten alle gewünschten Seiten ohne Verzögerung wieder erreichen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar121197_1.gif
Registriert seit: 11.10.2009
Franken
Oberbootsmann
Beiträge: 843
Begrüße ich sehr.
#2
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat Splater;21066947
Begrüße ich sehr.


:-D
#3
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 787
Das erste D in DDoS steht auch für was, das sollte man in der Erklärung erwähnen. ;)
#4
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Ich frag mich immer : was haben solche leute von solchen Angriffen ? Haben die zu viel Zeit ? Sind das Kids die sich noch beweißen müssen ?
KA
#5
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Ja.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]