> > > > TSMC kann Zeitplan nicht einhalten

TSMC kann Zeitplan nicht einhalten

Veröffentlicht am: von

tsmc logoDer aktuell weltgrößte Chiphersteller TSMC hat eine Meldung veröffentlicht, dass der selbst auferlegte Zeitplan wohl nicht eingehalten werden kann. Bisher sprach das Unternehmen immer davon, bis zum Jahr 2015 mit der Umstellung auf die 450-mm-Wafer zu beginnen und damit aus einem Wafer mehr funktionierende Chips herausschneiden zu können als dies bisher der Fall ist. Diesen Zeitplan kann TSMC aber offenbar nicht einhalten und muss seine Pläne deshalb um drei Jahre verschieben und peilt nun das Jahr 2018 an. Durch die Umstellung von den aktuellen 300-mm-Wafern auf die größeren mit 450 Millimeter Durchmesser können laut Chiphersteller bis zu 150 Prozent mehr Chips aus einem Wafer gewonnen werden. Neben der größeren Fläche soll auch die Anzahl der nicht funktionierenden Chips verringert werden. Dies möchte TSMC durch das bessere Verhältnis von Fläche zum Umfang der runden Wafer erreichen, da durch die größeren Siliziumscheiben am Rand weniger unvollständige Chips vorhanden sein sollen.

Neben der Umstellung auf die 450-mm-Wafer soll im Jahr 2018 soll aber auch der Fertigungsprozess so weit geschrumpft sein, dass die ersten Chips aus dem 10-nm-Prozess vom Band laufen sollen. Zur Erinnerung: Aktuell werden die Chips im 28-nm-Prozess gefertigt. Natürlich wird TSMC auch diesen Zeitplan nur einhalten können, wenn die entsprechenden Zulieferer ebenfalls ihre Fristen einhalten und die entsprechenden Produktionsmaschinen sowie Wafer auch liefern können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 06.02.2006

Admiral
Beiträge: 9541
3 Sätze hätten es auch getan, mehr steckt in der Meldung nicht drin :)
#2
Registriert seit: 13.05.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 843
ist das nicht immer so, dass die den Zeitplan nicht einhalten :D
#3
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1498
Ist Wowereit dort auch für das Zeitmanagement zuständig? xD
SCNR!
#4
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Sagt mal arbeitet TSMC mit am neuen berliner Flughafen? :D
#5
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Irgendwie fehlt bei Jahre ein e am Ende.
#6
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2889
Und was ist daran nun so besonders, dass TMSC ihre selbsternannten und werbeträchtig verkündeten Ziele, zur Auftragssicherung, anschließend wieder kleinlaut dementieren ?

Ist doch von denen ein ganz normales Geschäftsgebaren. Solange es keine wirkliche Konkurrenz gibt, solange werden eben die Auftragsgeber(Kunden) nach strich und Faden verarscht und müssen eben das übliche "I`m so sorry" über sich ergehen lassen und für die vorgegaugelte Unfähigkeit, seitens TSMC, kräftig bezahlen.
Oder glaubt wirklich jemand, dass TSMC bis 2018 beim 10nm Fertigungsprozess angelangt ist ? Im Leben nicht ! Die schaffen noch nicht einmal ihre geplante Wafervergrößerung, was technisch deutlich weniger problematisch sein sollte. Warum sollte TSMC sich beeilen ? Sie verdienen vermutlich mehr mit den 300mm Wafern und ziehen es nun nochmals 3 Jahre länger hinaus. Wenn Konkurrenz am Markt wäre, so hätten sie bestimmt schon längst umgestellt....
#7
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Wenn die Yields dann wie das Logo von TSMC aussehen....na dann gute nacht, leutens.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]