> > > > AMD mit großer Wafer-Bestellung

AMD mit großer Wafer-Bestellung

Veröffentlicht am: von

amdTrotz Wirtschaftskrise scheinen die Geschäfte bei AMD - zumindest was die Grafikkarten anbelangt - relativ gut zu laufen, anders lässt es sich sonst nicht erklären, dass die Radeon-Väter bei TSMC und UMC einen Großauftrag von 30.000 Wafern platziert haben sollen. Dies will zumindest die Commercial Times unter Berufung auf taiwanesische Hersteller erfahren haben. Noch im Januar und Februar sollen die Bestellungen seitens AMD weniger als 2.000 Wafer betragen haben. Als Grund für den Anstieg vermuten Experten die für den neunten April angekündigte HD 4890 sowie den für den Mai erwarteten HD-4830-Nachfolger auf Basis des RV740. Um den Auftragsboom bewältigen zu können, haben TSMC und UMC die Kurzarbeit zurückgefahren und alle Beschäftigten aus dem Zwangsurlaub zurückgeholt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar40346_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
Erfurt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1301
Das ist doch mal der richtige Weg aus der Krise. Vorrausgesetzt AMD kann sich das leisten, und der Absatzmarkt bricht nicht zusammen.
30000 Wafer sind auch ne Menge Holz. Hat jemand eine Ahnung wieviele Dies das ergibt?
#2
customavatars/avatar37708_1.gif
Registriert seit: 29.03.2006
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1642
Naja kommt drauf an wie groß die Dies werden...da werden ja auch die 40nm chips mit produziert.

Außerdem kennt wohl keinr die tatsächliche Defektdichte in den Herstellungsverfahren.

Ist auf jeden Fall aber ne ganze Menge:bigok:
#3
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6272
Zitat -HioB-;11632207
30000 Wafer sind auch ne Menge Holz. Hat jemand eine Ahnung wieviele Dies das ergibt?

Kommt auf den Chip an. Gehen wir beim RV790 mal von 270 mm² aus. Das wären dann pro Wafer theoretisch etwa 262 Dies. Abzüglich von schätzungsweise 20% Verschnitt am Rand 210 Dies. Bei 30000 Wafern wären das über 6 Millionen Dies. Bei dem deutlich kleineren RV740 in 40 nm wiederum deutlich mehr.
#4
customavatars/avatar110791_1.gif
Registriert seit: 20.03.2009
nähe Berlin
Banned
Beiträge: 202
und dann bekleben wir die petronas tower mit ati karten ^^ weil se keiner kauft ^^ :D
#5
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25376
Evt. kam da nen Großauftrag bei AMD/ATI an für gänzlich andere Bereiche?
#6
Registriert seit: 14.10.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 194
Da mein Erster Beitrag, warum auch immer, nicht an kam??? Nochmal.

30.000 Wafer sind nicht viel. Das hört sich für den Laien nach viel an, bei der Kapazität die TSMC und UMC zusammen haben ist es erstaunlich wenig. Für eine 100% Auslastung reicht es wohl kaum. Zudem wenn diese 30.000 Wafer alle Schritte durchlaufen haben, was dann? Wieder kein Auftrag?
Ist wohl eher ein Strohfeuer.

@mr.dude:
ausgehend von 200mm? (8-Zoll)

Also wenn ich das mal vergleichen darf, da wo ich arbeite schaffen wir ca. 21500 Wafer-Masken-Moves pro Tag. D.h. es werden am tag 21500Wafer einen Schritt weiter gebracht in einer einzigen nicht besonders großen Fabrik. TSMC alleine hat mehrer 8-Zoll Fabriken. Das ein zigste was denen mit rein spielt ist die geringe Ausbeute bei 40nm. D.H. wenn AMD die anzahl Chips von 30000 Wafern bestellt hat muss man bei TSMC 60000 einstarten wenn man von 50% Ausbeute ausgeht.
Da wo ich arbeite hatten wir bis zur Krise eine Ausbeute von ~98%.
#7
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6272
Zitat The_LOD;11635604
30.000 Wafer sind nicht viel. Das hört sich für den Laien nach viel an, bei der Kapazität die TSMC und UMC zusammen haben ist es erstaunlich wenig. Für eine 100% Auslastung reicht es wohl kaum.

Du solltest allerdings bedenken, AMD ist nicht der einzige Auftraggeber. Gibt ja auch noch nVidia, VIA oder wer auch immer.

Zitat The_LOD;11635604
ausgehend von 200mm? (8-Zoll)

AMD nutzt nur noch 300 mm Wafer. So afaik auch bei den Auftragsfertigern. Sollten hier teils wirklich noch 200 mm Wafer genutzt werden, wäre die Anzahl der Dies logischerweise geringer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]