> > > > Möglicherweise fertigt die Dresdner Fab38 bald AMDs Grafikprozessoren

Möglicherweise fertigt die Dresdner Fab38 bald AMDs Grafikprozessoren

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Das vorläufig "Foundry Company" genannte Unternehmen, dessen Vorstandsvorsitzender der ehemalige AMD-CEO Hector Ruiz werden soll, übernimmt AMDs Chipwerke in Dresden und auch den Aufbau einer neuen Fabrik im US-Bundesstaat New-York. Neben der Fertigung von Prozessoren für AMD soll das Tochterunternehmen auch für andere Chip-Entwickler produzieren. Ein Problem dabei ist, dass AMD im Gegensatz zu vielen anderen Vertragsfertiger IBMs "silicon on insulator"-Technik (SOI, deutsch "Silizium auf einem Isolator") für seine Prozessoren verwendet. AMDs und NVIDIAs Grafikchips sowie die meisten anderen Entwicklungen von Unternehmen ohne eigene Fabriken sind auf Bulk-Wafer ausgelegt. Diese werden auf dem weltweiten Markt gehandelt und sind dementsprechend günstiger. Aus diesem Grund soll die derzeit im Umbau befindliche Fab30, die nach dem Umbau Fab38 heißen wird, im nächsten Jahr sowohl mit SOI- als auch mit Bulk-Wafern umgehen können. Die zweite Chipfabrik namens Fab36 soll weiterhin ausschließlich auf SOI-Wafern fertigen.Durch diesen Schritt ergeben sich für AMD neue Chancen. So könnten in Zukunft beispielsweise die GPUs im eigenen Tochterunternehmen gefertigt werden. Des Weiteren könnte sich dieser Schritt als wichtig für das zukünftige Projekt "Fusion", einer Kombination aus Prozessor und GPU in einem Gehäuse, herausstellen.

Außerdem hat AMD bekannt gegeben, dass nach der Fab4x in New York ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufgebaut werden soll. Bisher werden die Prozessoren vorwiegend in den USA und die Grafikprozessoren in Kanada entwickelt.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Computex: AMD mit Live-Pressekonferenz zu neuen A-Series-APUs und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD gibt per Investor-Mitteilung bekannt, dass man von der Computex in diesem Jahr eine Live-Pressekonferenz übertragen wird. Diese findet am 1. Juni um 10:00 Uhr morgens CST, also 18:00 Uhr unserer Zeit statt. Die Themen der Pressekonferenz werden natürlich nicht konkret genannt, allerdings... [mehr]

Amazon Prime Now: Lieferung in Berlin innerhalb einer Stunde

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon lässt in Berlin Prime Now an den Start gehen: Besteller können dort ihre Lieferungen nun bereits innerhalb einer Stunde erhalten. Alternativ lässt sich ein Lieferungsfenster innerhalb der Uhrzeiten von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr abends einrichten. Der Zeitrahmen sollte dann zwei Stunden... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]