> > > > Computex: Noctua zeigt neue Kühl-Produkte

Computex: Noctua zeigt neue Kühl-Produkte

Veröffentlicht am: von

noctuaAm Stand des österreichischen Luftkühlungsspezialisten Noctua gab es - wie sollte es anders sein - einige interessante Neuheiten zu entdecken. Zuerst konnten wir feststellen, dass das Unternehmen einen neuen Lüftertyp entwickelt hat. Dieser 120-mm-"Focused Flow"-Lüfter wurde exklusiv vorgestellt. Spezielle Rotorblätter sorgen für einen besonders fokusierten Luftstrom, der vor allem der Kühlleistung bei Einsatz auf CPU-Kühlern oder Radiatoren zu Gute kommen soll. Die Aerodynamik wurde selbst in Details optimiert. Als Lager kommt der Nachfolger des bewährten SSO-Lagers zum Einsatz, das SSO2-Lager. Dank integrierter Anti-Vibrations-Pads kann der Lüfter entkoppelt montiert werden. Der "Focused Flow"-Lüfter weist zudem eine PWM-Steuerung auf, die ein neues ICC nutzt und damit besonders stromsparend und leise zu Werke gehen soll.

Eine weitere interessante Neuerung am Noctua-Stand war der gezeigte Prototyp eines LGA 2011-Mounting Kits, also einer Kühlerbefestigung für Intels kommende High-End-Plattform. Dabei wird auf die bewährte SecuFirm2-Befestigung zurückgegriffen. Das Mounting Kit ist mit allen seit 2005 erschienenen Noctua-Kühlern kompatibel und wird bei vorliegendem Kaufbeleg für einen dieser Kühler kostenlos zur Verfügung gestellt - ein besonderer Kundenservice.

Noctua wäre nicht Noctua, wenn es nicht auch einige neue Kühlerdesigns zu bestaunen geben würde. U.a. wurde ein Low-Profile-Kühler für Mini-ITX-Mainboards bzw. SFF-Systeme gezeigt, der trotz kompakter Maße und einer Höhe von 66 mm gleich zwei 92- oder 120-mm-Lüfter nutzen kann (beim Einsatz eines zweiten Lüfters auf der Oberseite steigt die Höhe).

Während dieser Kühler exklusiv vorgestellt wurde und damit sicher auf den Markt kommen wird, waren die weiteren gezeigten Kühler noch im Prototypen-Stadium. Darunter gab es ein potentielles Flaggschiff zu sehen, das 20 Prozent mehr Oberfläche als das aktuelle Top-Modell NH-D14 vorweisen kann. Das Triple-Tower-Design nutzt acht Heatpipes und kann mit zwei 120- oder 140-mm-Lüftern bestückt werden. Trotz der ausladenden Ausmaße lassen sich bis zu 70 mm hohe RAM-Module in Kombination mit diesem Kühler nutzen. Ein weiterer Prototyp bietet eine vergleichbare Oberfläche, wurde aber als Top-Flow- und nicht als Tower-Kühler ausgelegt. Dieses Modell kann mit zwei 120-mm-Lüftern kombiniert werden. Ein zweiter Tower-Kühler zeigte, dass es auch schlanker geht. Und schließlich gab es noch den Prototypen eines optimierten NH-D14 zu sehen, der u.a. ein optimierte Kühllamellendesign vorweisen kann.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar134878_1.gif
Registriert seit: 19.05.2010
Hessen.
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
Hatte nicht letztens einer gemeint, es solle mal ein 3-Turm-Kühler rauskommen?! Hier ist er. :D

Aber was ein Brocken, den würde ich mir ehrlich gesagt nicht aufs Mainboard schnallen.
;)
#2
customavatars/avatar135942_1.gif
Registriert seit: 12.06.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2350
Zitat Redphil;16913712
fokusierter Luftstrom



jo die technick ist mir nicht unbekannt "air penetrator" hats bereits vor gemacht.

aber erst bei noctua werde ich zuschlagen silverstone ist mir bischen unsympatisch :fresse:
#3
customavatars/avatar48525_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
Es müsste mal eine neue ATX Spezifikation raus kommen, bei der eine Halterung für CPU Kühler vorgesehen ist. Dann wären diese Monster echt nett, aber so hätte ich Angst um Kraftaufnahme, die das PCB leisten muss...
#4
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Sehr schöne Produkte, mit tollen Detaillösungen. Die Arbeit von noctua gefiel mir schon immer sehr und die neuen Produkte sehen sehr vielversprechend aus.

Die ersten Kühler bei denen an Sockel 2011 gedacht wurde! Mit viel Platz für hohe Ram-Headspreader.
#5
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Schade das Noctua Graphikkarten immernoch außen vor lässt.
#6
customavatars/avatar120964_1.gif
Registriert seit: 06.10.2009

Matrose
Beiträge: 9
Die Prototypen sehen zum teil interessant aus.


:)
#7
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 26304
Beim Konzept des Prototypen auf Bild 8 hat sich Noctua eindeutig von einem Cooler Master Kühler inspirieren lassen.

Der könnte mir gefallen.

Und irgendwann wird vielleicht noch der Wunsch nach anderer Farbgebung erhört und mit besseren Verkaufszahlen belohnt.
#8
customavatars/avatar79380_1.gif
Registriert seit: 07.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2167
Ja, ich find's auch schade, das andere Hersteller keine farblich passenden Komponenten zu den Noctua Produkten anbieten.

;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Hardwareluxx auf der DreamHack 2018 in Leipzig

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DREAMHACK2018

    An diesem Wochenende eröffnete die DreamHack Leipzig zum dritten Mal ihre Pforten und lockte damit fast zehn Jahre nach dem Standortwechsel der Gamescom bzw. damals noch Games Convention wieder abertausende begeisterte Videospieler nach Sachsen. Während im LAN-Bereich über 1.700 Spieler... [mehr]

  • Neue Gehäuse und Netzteile von Riotoro zur CES (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIOTORO

    In den letzten Monaten konnten wir erste Riotoro-Produkte wie das Gehäuse CR1280 Prism und das Netzteil Onyx 750W testen. Für beide Produktkategorien hat der Hersteller jetzt die CES genutzt, um neue Produkte zu enthüllen.  Der größte Hingucker ist das CR1288TG Prism, ein... [mehr]

  • RGB im Fokus: Corsair iCUE, VENGEANCE RGB PRO und das Obsidian Series 500D RGB...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR

    Corsairs RGB-Beleuchtungssystem ist ohnehin schon besonders ausgereift. Und zur Computex macht das Unternehmen deutlich, dass man diesen Vorsprung zumindest verteidigen, wenn nicht sogar ausbauen möchte. Dazu gibt es nicht nur eine neue Softwarelösung, sondern auch neue Produkte mit... [mehr]

  • Thermaltake zeigt viele Gehäuse und sprachgesteuerte RGB-Beleuchtung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Unseren Besuch bei Thermaltake konnten wir nicht nur nutzen, um verschiedene Gehäuseneuheiten zu entdecken. Nein, Thermaltake zeigte uns auch, wie RGB-Beleuchtung per Alexa mit Sprache gesteuert werden kann. Bei den Gehäusen wird vor allem die Level 20-Reihe massiv ausgebaut. Neben dem... [mehr]

  • Computex 2018: Wenn nicht mit RGB, dann eben Mining

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RGB

    Die Computex 2018 liegt hinter uns und wer auf neue Komponenten in Form von Prozessoren, Grafikkarten und andere große Neuheiten gehofft hat, wurde enttäuscht. Intel hat den Core i7-8086K offiziell gemacht und heimste sich mit einer 28-Kerne/5-GHz-Demo viel Kritik ein. AMD gab einen Ausblick... [mehr]

  • Computex 2018: Der letzte Messetag im Video-Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO

    Über 30 Videos haben wir in der letzten Woche im Rahmen der Computex 2018 abgedreht und veröffentlicht – jeden Tag haben wir die Standgespräche und -Rundführungen übersichtlich am Ende eines jeden Messetages noch einmal aufgelistet. Das tun wir heute nach unserem letzten Messetag zum... [mehr]