> > > > Flug MH17: Russland manipuliert angeblich Wikipedia-Einträge

Flug MH17: Russland manipuliert angeblich Wikipedia-Einträge

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newAm vergangenen Donnerstag stürzte eine Boeing 777-200ER von Malaysia Airlines auf dem Flug von Amsterdam nach Kuala Lumpur mit 298 Menschen an Board in der Ostukraine ab. Inzwischen gilt als sicher, dass die Maschine von einer Boden-Luft-Rakete von einem sowjetischen Flugabwehrraketensystem des Typs Buk M1 abgeschossen wurde. Die Verantwortlichen hierfür werden noch immer gesucht.

Wie The Telegraph berichtet, wird der Streit zwischen der Regierung Russlands und der Ukraine nun im Internet auf Wikipedia ausgetragen. Dort wurde wenige Stunden nach dem Unglück ein Artikel mit den ersten Informationen veröffentlicht. Nun soll ein Mitarbeiter der russischen Regierung den Beitrag geändert haben. Während die ursprüngliche Meldung davon sprach, dass das Flugzeug durch „Terroristen der selbsternannten Volksrepublik Donezk mit BUK-Raketen abgeschossen wurde, welche die Terroristen von der Russischen Föderation erhalten haben“, war nach der Überarbeitung die Rede davon, dass „das Flugzeug von ukrainischen Soldaten abgeschossen“ wurde.

Festgestellt wurde dies über den Twitter-Account „RuGovEditis“, ein Bot, der Überarbeitungen an Wikipedia-Seiten aufzeichnet. Die Zuordnung der IP-Adresse soll ergeben haben, dass ein Nutzer der „Allrussischen staatlichen Fernseh- und Radiogesellschaft“ die Änderung vorgenommen haben soll, einem staatlichen Medienunternehmen. Damit werden die Schuldzuweisungen zwischen der russischen und ukrainischen Regierung auch im Internet ausgetragen. Die EU verlangt derweil nach Antworten und erhöht den Druck auf die russische Regierung, wie das Nachrichtenmagazin Spiegel Online berichtet.

Die finanziell angeschlagene Airline Malaysa Airlines hatte erst im März ein Flugzeug auf mysteriöse Weise verloren. Flug MH370 gilt noch immer als ungeklärt verschwunden. Das Flugzeug sollte unter anderem durch Crowdsourcing gefunden werden.