> > > WhatsApp führt Zwei-Faktor-Authentifizierung ein

WhatsApp führt Zwei-Faktor-Authentifizierung ein

Veröffentlicht am: von

whatsappDer beliebte Messenger-Dienst WhatsApp, der nun schon seit fast drei Jahren zu Facebook gehört, hat nun die „Verifizierung in zwei Schritten“ für all seine Android- und iOS-Nutzer eingeführt, die bislang ausschließlich Betatestern vorenthalten war. Die Zwei-Wege-Authentifizierung soll die Sicherheit des Messengers erhöhen und das Kapern fremder Accounts erschweren. Bislang legitimierte sich der Nutzer ausschließlich über sein Smartphone und die dazugehörige SIM-Karte bzw. Handynummer, konnte sein Konto aber nicht weiter absichern, durch beispielsweise ein zusätzliches Passwort. Nun kann das WhatsApp-Account durch einen zweiten Faktor abgesichert werden.

Die neue „Verifizierung in zwei Schritten“ ist standardmäßig deaktiviert, kann vom Nutzer auf Wunsch aber in den Einstellungen aktiviert werden. Der entsprechende Schalter kann unter „Einstellungen -> Verifizierung in zwei Schritten -> Aktiveren“ umgelegt werden. Dann muss der Nutzer einen sechsstelligen Zugangscode eingeben, der fortan bei jedem neuen Login abgefragt wird. Optional kann eine E-Mail-Adresse mit angegeben werden, worüber sich später die Zwei-Faktor-Authentifizierung wieder abstellen lässt, falls der sechsstellige Code vergessen wurde. Da die E-Mail nicht auf Richtigkeit überprüft wird, empfehlen die Entwickler dringend, eine korrekte E-Mail-Adresse anzugeben – andernfalls kann man sich aus seinem Account aussperren. Damit das nicht passiert, will WhatsApp seine Nutzer regelmäßig nach dem Code fragen. Diese Abfrage lässt sich nicht abstellen.

Gleichzeitig weisen die Entwickler darauf hin, dass man nicht auf den Link einer WhatsApp-Mail klicken solle, sofern man die Deaktivierung der Verifizierung in zwei Schritten nicht selbst angefordert hat, da es sein kann, dass dann jemand versucht, die Telefonnummer bei WhatsApp zu verifizieren. Wer die neue Sicherheitsfunktion aktiviert hat, kann WhatsApp ohne einen Zugangscode sieben Tage lang ab der letzten Nutzung nicht erneut verifizieren. Wer also seinen Zugangscode vergessen habe sollte, kann seine Telefonnummer erst nach sieben Tage seit der letzten Nutzung verifizieren. Die in dieser Zeit erhaltenen Nachrichten werden dann nicht mehr zugestellt und gelöscht.

Die neue Zwei-Wege-Authentifizierung wird in Schritten ausgerollt. Ein Neustart der App kann helfen.