Seite 4: Die High-End-Klasse

Das High-End-Segment ist bei den Grafikkarten recht breit gestreut, denn je nach Definition sind 600 Euro bereits viel Geld für eine Grafikkarten, es lassen sich aber auch weit mehr als 1.000 Euro ausgeben. Wir unterscheiden daher noch einmal zwischen 600 bis 800 Euro und darüber.

Preisbereich 600 bis 800 Euro

Eigentlich hat man aktuell im High-End-Segment derzeit kaum eine Wahl und muss zu einer Grafikkarte mit NVIDIA-GPU greifen – was ja zunächst einmal nichts schlechtes sein muss. Der fehlende Preiskampf in diesem Bereich hat aber sicherlich auch dazu beigetragen, dass wir überhaupt über Grafikkarte für mehr als 1.000 Euro sprechen.

Auch wenn sie schon eingestellt wurde, ist die Radeon VII noch immer verfügbar und eine gute Alternative zu den NVIDIA-Modellen. Mit der Vega-GPU aus der 7-nm-Fertigung und dem HBM2-Speicher ist sie technisch auf der Höhe der Zeit. Sie kämpft allerdings mit dem Stromverbrauch und der Kühlung. Dennoch ist sie für die GeForce RTX 2080 von NVIDIA ein starker Gegner und damit noch immer eine Alternative für all diejenigen, die von NVIDIAs Produktpolitik derzeit nicht überzeugt sind und dennoch 670 Euro in eine neue Grafikkarte investieren wollen.

Preise und Verfügbarkeit
AMD Radeon VII
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Mit der ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo haben wir uns eines der günstigeren Super-Modelle der GeForce RTX 2080 angeschaut und waren am Ende dennoch von der Leistung der Karte überzeugt. Hinsichtlich der Taktung sind die Unterschiede innerhalb der einzelnen Modelle ohnehin recht gering, sodass der Fokus auf der Kühlung und dem Preis liegt. Hier bietet die ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo ein noch recht ausgewogenes Verhältnis, denn die Lüfter stehen im Idle-Betrieb still und unter Last haben wir auch schon lautere Karten gehört. Mit 790 Euro sprechen wir natürlich von einer Stange Geld, bis auf die GeForce RTX 2080 Ti (und Titan RTX) gibt es derzeit aber keine schnellere Karte, wenn es darum geht ein Spiel auch mal in 4K darzustellen. Die RTX-Effekte und das DLSS sind ein weiterer Punkt dieser Serie, der sich zukünftig positiv auswirken wird können.

Preise und Verfügbarkeit
ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 648,77 EUR


Preisbereich ab 800 Euro

Etwa 1.500 Euro können für eine GeForce RTX 2080 Ti ausgegeben werden. Los geht es aber auch schon bei 1.100 Euro und daran zeigt sich auch recht gut, von welchem Preiswahnsinn wir hier sprechen. Die Spanne ist enorm und entsprechend schwer fällt eine Empfehlung. "Sparfüchse" sollten es am besten mit den günstigsten Varianten versuchen, denn hier ist das Preis-Leistungsverhältnis am besten.

Unsere Empfehlung ist die MSI GeForce RTX 2080 Ti Duke 11G OC. Sie bietet in unseren Augen noch das ausgewogenste Verhältnis aus Leistung, Kühlung und Zusatzfunktionen wie einer RGB-Beleuchtung, ohne das gleich 1.500 Euro über den Tisch gehen müssen. Aufgrund der engen Limitierungen hinsichtlich des Power-Limits liegen die einzelnen Modelle der GeForce RTX 2080 Ti dicht zusammen. Die MSI GeForce RTX 2080 Ti Duke 11G OC gehört zu den schnellsten Karten und ist dennoch angenehm leise. Dennoch werden 1.280 Euro für ein solches Modell fällig.

Preise und Verfügbarkeit
MSI GeForce RTX 2080 Ti Duke 11G OC
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar