Samsung Portable SSD T7 Touch 1 TB im Test: Externe SSD mit Fingerabdruckleser

Veröffentlicht am: von

samsung t7 teaser 100Mit der Samsung Portable SSD T7 Touch 1 TB haben wir eine externe SSD im Test, welche nicht nur durch ihre kleine Baugröße und hochwertige Verarbeitung besticht, sondern sie schützt die Daten auch noch vor unbefugtem Zugriff. Ein einfacher Druck auf den Fingerabdruckleser reicht aus, damit die Daten sofort ohne zusätzliche Software bereitstehen.

Nachdem wir zuletzt im August 2018 die Samsung Portable SSD X5 vorstellten, haben wir jetzt eine weitere externe Samsung-SSD im Test. Die Samsung Portable SSD T7 Touch mit 1 TB an Speicher ist nicht nur eine schnelle externe SSD in einem optisch ansprechenden Aluminiumgehäuse, sondern sie schützt die Daten auch mit einem Fingerabdruckleser vor unbefugtem Zugriff. Die SSD ist in den beiden Farben Metallic Black und Metallic Silver verfügbar und jeweils mit 500 GB, 1 TB oder 2 TB Speicher erhältlich. Die Samsung T7 ist der Nachfolger der Samsung Portable SSD T5, welche bereits 2017 auf den Markt kam (unser Test). Gegenüber dieser ist das Gehäuse in der Länge um 11 mm gewachsen, dafür aber 2 mm dünner; das Gewicht hat sich um 7 g auf 58 g erhöht.

Hätte man bei der Samsung Portable SSD T5 1 TB noch 429 Euro zum Verkaufsstart bezahlen müssen, so sind es bei der neuen Generation nur noch 215 Euro UVP. Für die Version mit 500GB werden 145 Euro fällig und das 2-TB-Modell kostet 405 Euro.

» zur Galerie

Die T7 kommt mit einer Management Software, über welche sich bis zu vier Fingerabdrücke hinterlegen und Firmware-Updates durchführen lassen. Samsung bietet zusätzlich eine Android-App für Smartphones oder Tablets, mit welcher man sich benachrichtigen lassen kann, sollte ein neues Firmware-Update verfügbar sein. Zum eigentlichen Update der SSD muss jedoch die Management-Software genutzt werden. Die Daten auf der SSD sind mit einer AES-256-Bit-Verschlüsselung gegen unbefugten Zugriff gesichert und werden über den, im Betrieb blau beleuchteten, Fingerabdruckleser freigegeben. In Kombination mit dem hochwertigen Aluminiumgehäuse macht die SSD einen schönen Eindruck auf dem Schreibtisch. Samsung bewirbt die SSD aber auch abseits der kontrollierten Büroumgebung. Bis zu zwei Meter darf die SSD fallen und das Gehäuse soll besonders robust sein. Ob dies so zutrifft, wird der unbarmherzige Rucksack unseres Redakteurs zeigen.

Technische Daten
HerstellerSamsung
ProduktPortable SSD T7 Touch
Kapazität1 TB
Größe85,0 x 57,0 x 8,0 mm
Gewicht58 g
MaterialAluminium
SchnittstelleUSB 3.2 Gen.2 (10Gbps)
Unterstützte OS der Management Software
Windows ab Version 7 oder Mac OS X ab Version 10.10 (Yosemite)
Betriebstemperatur0 ℃ - 70 ℃
Gewährleistung3 Jahre eingeschränkte Herstellergarantie
Geschwindigkeit Lesen / Schreiben
1050 / 1000 MB/s

» zur Galerie

Wie bereits beschrieben, erweckt das Gehäuse einen hochwertigen Eindruck. Da Samsung uns dieses Testsample nur leihweise für den Test überlassen hat und es keine offensichtliche Möglichkeit gibt das Gehäuse zerstörungsfrei zu öffnen, haben wir dies unterlassen.

» zur Galerie
» zur Galerie

Samsung liefert eine Software, mit welcher sich die Fingerabdrücke aufzeichnen lassen. Diese befindet sich auch auf der ab Werk unverschlüsselten SSD und lässt sich schnell installieren. Mit einem einfachen Assistenten wird man erst durch die Einrichtung eines Passworts zur Wiederherstellung der Daten geführt, im Anschluss lassen sich bis zu vier Fingerabdrücke einlesen. Weitere Funktionen, wie zum Beispiel das Löschen der Daten bei Auslösen einer bestimmten Funktion, wie es die Festplatte von iStorage bot, sind nicht vorgesehen.

» zur Galerie

Testsystem

Bei diesem Test konnten wir nicht das übliche AMD Ryzen-5 2400G Testsystem verwenden. Das B350-Mainboard besitzt nur 5-GBit/s-USB und die Yottamaster USB-C-Karte limitiert bei 800 MB/s. Daher haben wir für diesen Test ein System mit X570 Chipsatz benutzt, bei welchem die USB-Verbindung nicht limitiert.

Technische Daten
Prozessor
AMD Ryzen 9-3900X
MainboardMSI MEG X570 Godlike
ArbeitsspeicherCorsair Vengeance Pro RGB 64 GB 3600MHz
NetzteilCorsair RM1000i
USBController
AMD X570 Mainboard

Betriebssystem Windows 10 Pro 1903

Benchmarks

» zur Galerie
» zur Galerie
» zur Galerie
» zur Galerie
» zur Galerie
» zur Galerie
» zur Galerie
» zur Galerie

Die Portable SSD T7 hält was sie verspricht. Die 1.050 MB/s / 1.000 MB/s sind im leeren Zustand innerhalb des SLC-Caches kein Problem. Laut den Angaben von Samsung verfügt die SSD über 42 GB SLC-Cache. Werden also mehr als 42 GB an Daten am Stück geschrieben, sinkt danach die Datenrate ab. Dies kann bedeuten, dass SSDs teilweise nur noch mit einem Bruchteil ihrer eigentlichen Schreibgeschwindigkeit schreiben können. Im Falle der Samsung T7 sinkt die Schreibgeschwindigkeit aber nur auf die Hälfte ihrer maximal möglichen Geschwindigkeit.


Die Samsung Portable SSD T7 Touch ist ein würdiger Nachfolger der Portable SSD T5. Sie ist zwar doppelt so schnell wie das Vorgängermodell, jedoch könnte sie mit einem USB3.2 Gen2x2 Interface noch einmal schneller sein. Diese Anschlüsse dafür sind bereits auf vielen neuen Mainboards vorhanden. Dennoch sollten die knapp 1 Gigabyte pro Sekunde für die meisten Anwendungen ausreichend sein. Da die Geschwindigkeit nach 42 GB sowieso aufgrund des Caches abfällt, wären die 20 Sekunden Zeitgewinn bei Verwendung von 20 GBit/s USB nicht ausschlaggebend.

» zur Galerie

Das Gehäuse der SSD sieht zwar empfindlich aus, jedoch haben sich während der Tests keine Kratzer oder sonstige Verschleißerscheinungen am Gehäuse gezeigt. Der innere Aufbau der SSD in Kombination mit der Gehäusestruktur führen zu einer sehr guten Wärmeableitung. Während der Tests erwärmte sich die SSD nur auf knapp 40 °C. Wem der Mehrwert durch die Verschlüsselung sowie die, im Gegensatz zur T5, höhere Transferrate auf den ersten 42 GB einen Nutzungsvorteil gibt, ist mit der PortableSSD T7 Touch gut beraten. Andernfalls gibt es im Bereich 500 MB/s Transferrate / USB3.2 Gen1 auch wesentlich günstigere externe SSDs.

Positive Aspekte der Samsung PortableSSD T7 Touch 1 TB:

Negative Aspekte der Samsung PortableSSD T7 Touch 1 TB:

Preise und Verfügbarkeit
Samsung Portable SSD 7 Touch 1 TB Silber
202,71 Euro Nicht verfügbar Ab 183,32 EUR