Seite 8: Fazit

In der von uns getesteten Version mit 512 GB lässt die Crucial MX100 SSD bei der Performance kaum Wünsche offen. Beim direkten Vergleich mit anderen SSDs sollte man beachten, dass größere SSDs meistens eine bessere Performance haben. Das restliche Testfeld besteht im Wesentlichen aus 240/256 GB großen SSDs, bei denen meistens vor allem die sequenzielle Schreibleistung schlechter ist.

Bei der Crucial MX100 stimmen sowohl Performance als auch Preis.

Doch zurück zur Crucial MX100. Als Nachfolger der M500 liefert das Laufwerk durchgängig eine bessere Performance – die Performance ist sogar so gut, dass sie genauso schnell wie die hauseigene High-End-SSD Crucial M550 ist. Auf der einen Seite ist das natürlich zu begrüßen, denn so erhält man die Performance der M550 zu einem günstigeren Kurs. Auf der anderen Seite wirft es die Frage auf, ob noch eine vernünftige Differenzierung der beiden Laufwerke möglich ist. Die technische Basis und die Features sind praktisch identisch. Der einzig spürbare Unterschied: Die Crucial MX100 gibt es maximal mit 512 GB, die Crucial M550 wird mit Kapazitäten von bis zu einem Terabyte angeboten. Ob Crucial hier noch nachkorrigiert, also die Preise anpasst oder die M550 sogar wieder vom Markt nimmt, bleibt abzuwarten.

Crucial setzt bereits seit einigen Jahren auf den Controller von Marvell und dürfte daher einige Erfahrung mit dieser Hardware haben. Tatsächlich gibt es mit Laufwerken von Crucial nur selten nennenswerte Probleme, sodass sich auch die MX100 als problemlos erweisen sollte. Ein Blick in den Preisvergleich macht es damit endgültig: Die Crucial MX100 ist die neue Empfehlung für eine sehr gute und gleichzeitig günstige SSD. Kein anderer Hersteller kann derzeit einen niedrigeren Preis für eine 256 bzw. 512 GB große SSD bieten.

 mx100-award-small

Positive Aspekte der Crucial MX100:

  • Gute Performance, gleichauf mit Crucial M550
  • Hardwareverschlüsselung via BitLocker/eDrive
  • Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis

Negative Aspekte der Crucial MX100:

  • Nur bis max. 512 GB verfügbar
  • Ohne TRIM starker Performanceverlust