Seite 3: Fazit

Wir haben noch mehr - allerdings aufgrund der nicht möglichen Vergleichsbenchmarks aufgrund des CrossFire-Systems ohne Werte für den Pentium Extreme Edition 965 und deshalb in aller Kürze:

  • Bei Unreal Tournament 2004 erreichte das Core2 Duo-Testsystem 184,99 fps bei 1024x786 (0xAA/AF).
  • Bei Quake4 1.0.5. beta war bei 1024x768 (Ultra-Settings, 0xAA/AF) mit SMP eine Score von 267,5 fps möglich
  • F.E.A.R. zeigte bei 1024x768 mit 4xAA/16xAF und Maximum-Settings bei allen möglichen Einstellungen immernoch 126 fps - minimal waren es hervorragende 66 fps, maximal hervorragende 396 fps
  • Half Life 2 Lost Coast konnte bei 1024x768 (0xAA/AF) mit 188,71 fps überzeugen
  • FarCry 1.33 zeigte bei 1024x768 (0xAA/AF, High-Settings) im Level Training 172,12 fps, im Level Research 281,11 fps und im Level Volcano 259,36 fps.

Entsprechende Vergleichsbenchmarks reichen wir nach, da derartige Zahlenwerte so noch nicht viel aussagen, sobald ein CrossFire-System zur Verfügung steht.

Recht für sich selbst sprechen sollte hingegen diese Score:

Der erste Eindruck des Core2 Duo ist also recht beeindruckend. Abzuwarten sind hingegen tiefergehende Tests, die aber wohl erst in den kommenden Wochen vor dem Launch für uns möglich sein werden. Woraus der Core2 Duo seine Performnace zieht - Features wie Memory Disambiguation, Smart Cache, Advanced Digital Media Boost oder Intels Wide Dynamic Execution haben wir schon in der aktuellen Ausgabe von Hardwareluxx [printed] ausführlich erklärt - lässt sich dann ebenso herausfinden, wie die Tatsache, ob es Benchmarks gibt, in denen AMD weiterhin überzeugen kann. Bislang ist die Performancesteigerung durch die Bank weg derart bedenklich, dass AMD selbst mit einem FX-62 nur mit einem Mittelklasse-Conroe mithalten könnte.

Zuletzt überzeugt das Core2 Duo-Testsystem auch bei gehörten und gefühlten Werten: Die Geräuschentwicklung wurde nur durch die typisch lauten Radeon X1900-Karten negativ beeinflusst - der CPU-Lüfter drehte auch bei Volllast nicht auf. Auch blieb dieser schön kühl: Fasste man bislang den Boxed-Kühler mit einem Pentium Extreme Edition 965 an, konnte man die Hitze fühlen. Der Boxed-Kühler des Core2 Duo blieb hingegen kühl und wurde noch nicht einmal handwarm.

Das Core2 Duo-Testsystem - diese Systeme konnte die Presse am
Münchener Flughafen vor ein paar Wochen testen

Weiterführende Links: