Seite 1: ASUS ROG G501J im Test - Ein guter Spiele-Allrounder

asus g501j 960M 4720 test teaserUm aktuelle Spiele in halbwegs guter Qualität ruckelfrei darstellen zu können, muss es nicht immer die dickste Hardware sein. Dank immer schnellerer und energieeffizienterer Hardware gilt das auch für Notebooks. Mit aktuellen Mittelklasse-Komponenten lässt es sich noch immer sehr gut spielen. Das ASUS ROG G501J zielt genau darauf ab und kombiniert einen schnellen Intel Core i7-Prozessor mit einer NVIDIA GeForce GTX 960M sowie einem 15,6 Zoll großen Bildschirm mit Full HD-Auflösung. Wir fühlen dem rund 1.500 Euro teuren Gerät auf den nachfolgenden Seiten auf den Zahn.

In den letzten Wochen hatten wir ausschließlich Gaming-Notebooks mit Top-Hardware zu Preisen jenseits der 2.000-Euro-Marke im Test. Zu nennen wären hier das Alienware 17 und das Aorus X3 Plus V3, welches nicht nur mit einer NVIDIA GeForce GTX 980M und einem Intel Core i7-4710HQ ausgerüstet ist, sondern obendrein mit einem hochauflösenden QHD+-Display im 13,9-Zoll-Format aufwarten kann. Wer sich nicht unbedingt mit den besten Grafikeinstellungen und der höchsten Auflösung zufriedengibt, der kann auch eine Leistungsklasse darunter zuschlagen. Das ASUS ROG G510J ist ein Gaming-Notebook im Bereich der Mittelklasse und in unserer Ausstattungs-Variante bereits ab etwa 1.500 Euro zu haben.

Im Inneren kümmern sich bei unserem Modell ein Intel Core i7-4720HQ, 16 GB DDR3-Arbeitsspeicher und eine NVIDIA GeForce GTX 960M um die nötige Spieleleistung. Dazu gibt es eine schnelle SSD mit 128 GB für das Betriebssystem sowie eine Magnetspeicher-Festplatte mit 1 TB als Datengrab für zusätzliche Anwendungen und Spiele. Das Display ist ein 15,6-Zoll-Modell mit nativer Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. All das dürfte reichen, um aktuelle Spiele in halbwegs guter Qualität ruckelfrei auf den Bildschirm darzustellen. Ob das gelingt, klärt unser Test.

Schlichtes Gamer-Design

Das ASUS ROG G501J ist ein eher schlicht gehaltenes Gamer-Notebook. Lediglich das Republic of Gamers-Logo auf dem Bildschirm-Deckel lässt erahnen, dass es sich beim vorliegenden Gerät tatsächlich um ein waschechtes Gaming-Notebook handelt. Hier und da gibt es aber noch weitere Hinweise auf die Leistungsklasse des Notebooks. Im Großen und Ganzen ist das Design aber schlicht gehalten. ASUS setzt auf gebürstetes Aluminium, welches zwar für ein schickes Äußeres sorgt, aber auch schnell verdreckt - jeder einzelne Fingerabdruck lässt sich darauf erkennen. Die Oberfläche ist sehr anfällig.

asus g501j 960M 4720 test 04
ASUS ROG G501J

Neben dem normalen ASUS-Logo ziert auf dem Gehäuse-Deckel das ROG-Logo. Beleuchtet sind die beiden Embleme aber nicht.

asus g501j 960M 4720 test 06
ASUS ROG G501J

Wie für Produkte der ROG-Familie üblich, hat sich ASUS auch beim ROG G501J für ein rot-schwarzes Design entschieden. Die insgesamt 103 Tasten der Tastatur werden von einer roten Hintergrundbeleuchtung illuminiert. Damit lässt sich auch zu späteren Zeiten und in dunklen Räumen sehr gut spielen. 

Alles Nötige mit an Bord

Anschlussseitig hat das ASUS ROG G501J alles zu bieten, was der Gamer benötigen könnte. Auf der linken Geräte-Seite finden sich eine USB-3.0-Schnittstelle und ein mini-DisplayPort-Anschluss sowie ein HDMI-Ausgang für den Anschluss eines externen Monitors. Ebenfalls an dieser Stelle untergebracht ist der Anschluss für das externe Netzteil.

asus g501j 960M 4720 test 12
ASUS ROG G501J

Auf der gegenüberliegenden Seite sind zwei zusätzliche USB 3.0-Schnittstellen und der Kartenleser für SD-Speicherkarten untergebracht. Auf einen 3,5-Klinkenbuchsen-Stecker, worüber sich wahlweise ein Mikrofon oder Kopfhörer anschließen lassen, muss man ebenfalls nicht verzichten.

asus g501j 960M 4720 test 13
ASUS ROG G501J

Tastatur für Gamer

WASD sind die wichtigsten Tasten für Gamer. Diese hat ASUS beim ROG G501J gesondert hervorgehoben und die Tastenränder rot markiert. Der Druckpunkt der Tasten ist angenehm, man hat sich schnell daran gewöhnt.

asus g501j 960M 4720 test 10
ASUS ROG G501J

Die bei Spielern beliebten Makro-Tasten gibt es beim ASUS ROG G501J leider nicht. Andere Zusatz-Tasten, die das Spielen erleichtern oder aber die Video-Wiedergabe steuern können, gibt es ebenfalls nicht. Einige Funktionen lassen sich aber über die FN-Tasten aktivieren.

asus g501j 960M 4720 test 08
ASUS ROG G501J

Das Touchpad ist großzügig ausgelegt, verglichen mit anderen Notebooks aber nicht ganz so präzise - Gamer aber werden ohnehin lieber eine Maus anschließen. Die liefert ASUS auch gleich in Form der hauseigenen GX850 mit. Die Oberseite rings um die Tastatur herum ist im Gegensatz zum restlichen Notebook gummiert.

asus g501j 960M 4720 test 07
ASUS G501J

Mit auf die Tastatur hat es auch ein Nummernblock geschafft. Die Tasten sind allerdings deutlich kleiner geraten als die restlichen, welche meist 16 x 16 mm messen. Hier trifft man schnell versehentlich die falsche Taste, was ein wenig Einarbeitung erfordert. Direkt unter dem Nummernblock gibt es einen weiteren Hinweis, dass es sich beim ASUS ROG G501J tatsächlich um ein Gaming-Notebook handelt - auch hier ziert das ROG-Logo.