> > > > Round-up - NAS für Einsteiger: Seagate GoFlex Home + Western Digital My Book Home

Round-up - NAS für Einsteiger: Seagate GoFlex Home + Western Digital My Book Home

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Round-up - NAS für Einsteiger: Seagate GoFlex Home + Western Digital My Book Home

opener

Zunehmend füllt sich der Hardwareluxx-Netzwerkbereich mit Tests von Netzwerkspeichern. Aber irgendwie kosten diese alle immer direkt 300 oder noch mehr Euro. Klar können die dann auch viel, aber was ist mit den Leuten, die diese ganzen Features kaum nutzen und lieber einen kleineren und günstigeren Netzwerkspeicher suchen? In diesem Test dreht es sich entsprechend um Produkte, mit denen man "klein anfangen" kann. Wir widmen uns dem Bereich von 150 bis 200 Euro und haben uns von Western Digital und Seagate Geräte zum Test besorgt.

10

Zum Lieferumfang gehören bei beiden Geräten neben dem eigentlichen NAS ein Netzwerkkabel, ein externes Netzteil, eine Software-CD und ein Quickstartguide. Das GoFlex Home besteht dabei aus zwei Komponenten, nämlich aus einem Dock und einer (austauschbaren) Festplatte. In das Dock passen neben der mitgelieferten Festplatte auch alle anderen Festplatten der "GoFlex"-Serie. Wer bereits eine Festplatte aus der "GoFlex"-Serie sein eigen nennt, kann diese also mit dem Dock direkt ins Netzwerk bringen.

Wir testen beide Geräte in der 1 TB-Variante. Preislich unterscheiden sich die beiden kaum (Western Digital verlangt etwa 20 Euro mehr) und auch der Funktionsumfang scheint auf den ersten Blick sehr ähnlich. Lohnen sich also die 20 Euro mehr für das WD-Gerät? Und wie schneiden die beiden Geräte überhaupt in unserem Test ab? Diese Fragen wollen wir auf den nächsten Seiten klären.

Hersteller Western Digital Seagate
Modell My Book Live GoFlex Home
Anschlüsse Gigabit-Ethernet Gigabit-Ethernet, 1 x USB 2.0
Speicher 1 TB 2 TB 3 TB 1 TB 2 TB 3 TB
Preis ab 145 Euro ab 165 Euro ab 204 Euro ab 125 Euro ab 149 Euro ab 195 Euro

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar2602_1.gif
Registriert seit: 27.08.2002

Moderator
Beiträge: 3295
auf der Goflex Home lässt sich auch ohne weiteres ein normales Debian installieren

die Modelle waren aber auch schon mal für deutlich unter 100,- zu haben
#2
Registriert seit: 09.01.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 143
Deutlich unter 100€?
#3
customavatars/avatar2602_1.gif
Registriert seit: 27.08.2002

Moderator
Beiträge: 3295
ja die 1tb gab es mal für 79,- im Mediamarkt und das mit dem boni darauf auch ein debian installieren zu können festplatte kann man eigentlich auch jede belibige einbauen
sollte aber auch mit dem WD sys machbar sein
#4
customavatars/avatar8832_1.gif
Registriert seit: 09.01.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1833
Kein Intel SS4200? ?
Schade :(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Synology DS216j im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216J_TEASER

Synology hat mit der DiskStation DS216j vor kurzem den Nachfolger der sehr erfolgreichen Einsteiger-NAS DS215j vorgestellt. Die DS216j ist ein kompaktes NAS-System für zwei Festplatten, welches dank aktuellem Betriebssystem DiskStation Manager 6.0 mit umfangreichen Funktionen aufwarten kann. Im... [mehr]

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Synology DS116 und DS916+: Neues Einsteiger- und High-End-NAS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SYNOLOGY

Synology hat am Donnerstag zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die Synology DiskStation DS116 sich eher an preisbewusste und weniger anspruchsvolle Käufer richtet, ist die DiskStation DS916+ deutlich leistungsfähiger und natürlich teurer. Sie... [mehr]

QNAP TAS-268 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TAS-268_TEASER

QNAP hat kürzlich zwei neue NAS-Systeme vorgestellt, auf denen QNAPs Betriebssystem QTS und parallel dazu auch Android läuft. Die beiden Modelle TAS-168 und TAS-268 sind dabei insbesondere für den Einsatz im heimischen Wohnzimmer gedacht, da das Android-System den eingebauten HDMI-Ausgang nutzt,... [mehr]

QNAP TBS-453A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TB453A_TEASER

QNAP hat mit dem TBS-453A ein neues NAS-System auf den Markt gebracht, welches sich in mehreren Punkten von klassischen Modellen abhebt. Die überaus flache und kompakte Bauform fällt sicher zuerst auf, aber auch das Innenleben mit bis zu vier M.2-SSDs, einem Intel Celeron N3150 Quad-Core und 4... [mehr]

Drobo 5N im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/DROBO5N_TEASER

Die Firma Drobo ist wahrscheinlich nur wenigen NAS-Interessierten ein Begriff, sie hat aber mit dem Drobo 5N schon seit längerem ein durchaus interessantes 5-Bay-NAS-System im Programm, welches sich in vielen Bereichen deutlich von den Mitbewerbern unterscheidet. So fokussiert sich das Drobo 5N... [mehr]