Seite 2: Design, Verarbeitung und Ergonomie

Design und Verarbeitung

Acer B326HK
Acer B326HK

Schlicht und einfach - ohne größere Auffälligkeiten - so könnte man das Design des Acer B326HK beschreiben. Acer verzichtet auf besondere Design-Elemente, die versuchen den Monitor optisch vom Einheitsbrei abzuheben. Sowohl Gehäuse als auch Standfuß sind in einem Dunkelgrau gehalten. Auf dem Pressebild wäre ein Farbunterschied zu erkennen, der aber nicht vorhanden ist (wie man später auch noch auf den weiteren Bildern sehen kann).

Außerdem hat Acer versucht den Rahmen um das Display so schmal wie möglich zu halten. Auf diesem Bild ebenfalls bereits zu erkennen sind die Steuerungselemente in der rechten unteren Ecke, auf die wir aber ebenfalls noch etwas genauer eingehen werden.

Acer B326HK
Acer B326HK

Um einen sicheren Stand gewährleisten zu können, verwendet Acer einen besonders schweren Standfuß. Dieser kommt mit dem Arm, an dem das Display aufgehängt ist, auf ein Gewicht von etwas mehr als 4 kg.

Acer B326HK
Acer B326HK

Als kleines Gimmick bietet der Acer B326HK einen kleinen Magneten im Standfuß, an dem sich beispielsweise Büroklammern befestigen lassen. Für etwas mehr Ordnung am Schreibtisch ließe sich so sorgen, aber mal ganz ehrlich: Auf wie vielen Schreibtischen finden sich heute noch Büroklammern wieder?

Ergonomie

Das Display lässt sich über den Standfuß um 150 mm in der Höhe verstellen. Ebenfalls möglich ist ein Neigungswinkel von -5 bis +25 °. Der Schwenkwinkel beträgt 60 °. Eine Pivot-Funktion sieht Acer nicht vor.

Anschlüsse

Acer B326HK
Acer B326HK

Auf der Rückseite befinden sich wie üblich die Anschlüsse. Von links nach rechts wären dies: 1x 3,5-mm-Klinke-Ausgang, 1x Dual-Link-DVI, 1x HDMI 1.4, 1x DisplayPort 1.2 und 1x Mini-DisplayPort 1.2. Rechts ist der USB-Hub zu sehen. Dieser wird per USB 3.0 im Uplink versorgt und bietet dann auf der Rückseite zwei weitere Anschlüsse.

Die volle Auflösung lässt sich natürlich nur per HDMI oder DisplayPort realisieren, wobei nur DisplayPort in der Lage ist bei einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel auch 60 Hz darzustellen. Wer den Acer B326HK per HDMI anschließt, bekommt nur 30 Hz vom Display geliefert. Per Dual-Link-DVI sind nur 2.560 x 1.600 Pixel möglich und daher eignet sich dieser nur als Bild-in-Bild-Quelle.

Acer B326HK
Acer B326HK

Zwei weitere USB-Anschlüsse sind auf der von vorne gesehenen linken Seite zu finden. Einen Kartenleser oder ähnliche Features wie dieses bietet der Acer B326HK nicht.

Acer B326HK
Acer B326HK

Über sechs Tasten auf der Front lässt sich der Monitor ein/ausschalten sowie die Quelle auswählen. Im On-Screen-Display lassen sich zusätzliche einige Profile auswählen sowie die wichtigsten Einstellungen vornehmen. Über Einblendungen direkt über den Tasten wird angezeigt, welche Funktion diese gerade erfüllt. Dies hilft natürlich beim Navigieren durch das Menü.