Benchmarks für Hardwareluxx [printed] 04/2007: NVIDIA GeForce 8600GTS

Veröffentlicht am: von

Call of Duty 2 - 1.280 x 1.024 (Activision)

Call of Duty 2 ist der Nachfolger des im Jahre 2003 erschienen Shooters Call of Duty. In den linearen, aber dennoch spannenden Levels kämpft man auf den verschiedensten Erdteilen. Die Atmosphäre ist packend und durch die geskripteten Ereignisse kommt es zu überraschenden Wendungen. Anders als der Vorgänger setzt Infiniy Ward eine eigens entwickelte Grafik-Engine ein, die das Geschehen gekonnt in Szene setzt. Die Grafikeffekte sind auf dem aktuellen Stand und fordern auch die neuesten Grafikkarten. Es werden viele Shader-Effekte, komplexe Texturen und beeindruckede Rauch- und Nebeleffekte eingesetzt, um den Spieler mitten ins Geschehen zu versetzen. Wir verwenden eine im Multiplayer-Modus aufgenommene Timedemo. Im Spiel wurden die höchstmöglichen Grafikeinstellungen ausgewählt.

Call of Duty 2 - 1.280 x 1.024, 4x AA, 16x AF

Call of Duty 2 - 1.600 x 1.200

Call of Duty 2 - 1.600 x 1.200, 4x AA, 16x AF

Call of Duty 2 - 1.920 x 1.440

Call of Duty 2 - 1.920 x 1.440, 4x AA, 16x AF

Call of Duty 2 - 2.048 x 1.536

Call of Duty 2 - 2.048 x 1.536, 4x AA, 16x AF

Call of Duty 2 - Performance - 1.280 x 1.024 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.280 x 1.024 und 1.280 x 1.024, 4xAA, 16x AF)

Call of Duty 2 - Performance - 1.600 x 1.200 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.600 x 1.200 und 1.600 x 1.200, 4xAA, 16x AF)

Call of Duty 2 - Performance - 1.920 x 1.440 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.920 x 1.440 und 1.920 x 1.440, 4xAA, 16x AF)

Call of Duty 2 - Performance - 2.048 x 1.536 (Quotient aus Benchmarkwert von 2.048 x 1.536 und 2.048 x 1.536, 4xAA, 16x AF)


Benchmarks - F.E.A.R.

F.E.A.R. - 1.280 x 1.024 (Sierra)

Wem Doom 3 gefällt, wird an Fear sicherlich auch gefallen finden. Auch in diesem Spiel setzt man auf Schocker-Effekte, die durch die hervorragende Grafik unterstützt wird. Neben sehr gutem Bump-Mapping werden haufenweise Shader, detaillierte Texturen sowie beeindruckende Schatten- und Partikeleffekte eingesetzt. Zum Benchmarken verwenden wir die Vollversion mit der darin enthaltenen Benchmark-Funktion. Alle Grafikeinstellungen wurden auf das Maximum gesetzt, lediglich der Eintrag "Soft Shadows" wurde auf "aus" belassen.

F.E.A.R. - 1.280 x 1.024 (Sierra)

Wem Doom 3 gefällt, wird an Fear sicherlich auch gefallen finden. Auch in diesem Spiel setzt man auf Schocker-Effekte, die durch die hervorragende Grafik unterstützt wird. Neben sehr gutem Bump-Mapping werden haufenweise Shader, detaillierte Texturen sowie beeindruckende Schatten- und Partikeleffekte eingesetzt. Zum Benchmarken verwenden wir die Vollversion mit der darin enthaltenen Benchmark-Funktion. Alle Grafikeinstellungen wurden auf das Maximum gesetzt, lediglich der Eintrag "Soft Shadows" wurde auf "aus" belassen.

F.E.A.R. - 1.280 x 1.024, 4x AA, 16x AF

F.E.A.R. - 1.600 x 1.200

F.E.A.R. - 1.600 x 1.200, 4x AA, 16x AF

F.E.A.R. - 1.920 x 1.440

F.E.A.R. - 1.920 x 1.440, 4x AA, 16x AF

F.E.A.R. - 2.048 x 1.536

F.E.A.R. - 2.048 x 1.536, 4x AA, 16x AF

F.E.A.R. - Performance - 1.280 x 1.024 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.280 x 1.024 und 1.280 x 1.024, 4xAA, 16x AF)

F.E.A.R. - Performance - 1.600 x 1.200 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.600 x 1.200 und 1.600 x 1.200, 4xAA, 16x AF)

F.E.A.R. - Performance - 1.920 x 1.440 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.920 x 1.440 und 1.920 x 1.440, 4xAA, 16x AF)

F.E.A.R. - Performance - 2.048 x 1.536 (Quotient aus Benchmarkwert von 2.048 x 1.536 und 2.048 x 1.536, 4xAA, 16x AF)


Half Life 2: Lost Coast - 1.280 x 1.024 (Valve)

Half Life 2 ist der Nachfolger des sehr populären Half Life und setzt die Story des Vorgängers fort. Dank der Source-Engine werden Außen- und Innenlevel in vollster Grafikpracht auf den Bildschirm gezaubert. Half Life 2 macht starken Gebrauch des Shader Model 2.0, sodass beeindruckende Grafikeffekte auf den Bildschirm gebracht werden. Nach einigen Monaten wurde die Technologie-Demo "Lost Coast" veröffentlicht, die (ein abgespecktes) "High Dynamic Range Rendering" unterstützt, wodurch die Lichteffekte noch besser aussehen. Dabei werden die Grafikkarten stark gefordert. Zum Benchen verwenden wir die integrierte Benchmark-Funktion.

Half Life 2: Lost Coast - 1.280 x 1.024, 4x AA, 16x AF

Half Life 2: Lost Coast - 1.600 x 1.200

Half Life 2: Lost Coast - 1.600 x 1.200, 4x AA, 16x AF

Half Life 2: Lost Coast - 1.920 x 1.440

Half Life 2: Lost Coast - 1.920 x 1.440, 4x AA, 16x AF

Half Life 2: Lost Coast -2.048 x 1.536

Half Life 2: Lost Coast - 2.048 x 1.536, 4x AA, 16x AF

Half Life 2: Lost Coast - Performance - 1.280 x 1.024 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.280 x 1.024 und 1.280 x 1.024, 4xAA, 16x AF)

Half Life 2: Lost Coast - Performance - 1.600 x 1.200 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.600 x 1.200 und 1.600 x 1.200, 4xAA, 16x AF)

Half Life 2: Lost Coast - Performance - 1.920 x 1.440 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.920 x 1.440 und 1.920 x 1.440, 4xAA, 16x AF)

Half Life 2: Lost Coast - Performance - 2.048 x 1.536 (Quotient aus Benchmarkwert von 2.048 x 1.536 und 2.048 x 1.536, 4xAA, 16x AF)

Text


Prey - 1.280 x 1.024 (2k Games)

Prey ersetzt unseren, schon leicht in die Jahre gekommenen Doom 3 und Quake 4 Test. Letzteres ist zwar noch nicht ganz so alt, jedoch basieren beide, inklusive Prey auf der selben Engine. Jedoch holen die Jungs von 2k Games noch einiges aus der Doom 3 Engine heraus. Aufwendige- Shader und Schatteneffekte testen die Hardware auf ihre OpenGL Performance.

Prey - 1.280 x 1.024, 4x AA, 16x AF

Bei über 200 Frames pro Sekunde bleibt kaum Zeit, die Timedemo zu genießen. So schnell renderte noch keiner zuvor.

Prey - 1.600 x 1.200

Prey - 1.600 x 1.200, 4x AA, 16x AF

Prey - 1.920 x 1.440

Prey - 1.920 x 1.440, 4x AA, 16x AF

Prey - 2.048 x 1.536

Prey - 2.048 x 1.536, 4x AA, 16x AF

Prey - Performance - 1.280 x 1.024 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.280 x 1.024 und 1.280 x 1.024, 4xAA, 16x AF)

Prey - Performance - 1.600 x 1.200 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.600 x 1.200 und 1.600 x 1.200, 4xAA, 16x AF)

Prey - Performance - 1.920 x 1.440 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.920 x 1.440 und 1.920 x 1.440, 4xAA, 16x AF)

Prey - Performance - 2.048 x 1.536 (Quotient aus Benchmarkwert von 2.048 x 1.536 und 2.048 x 1.536, 4xAA, 16x AF)


Serious Sam 2 - 1.280 x 1.024 (Croteam)

Serious Sam 2 bietet ein grafisches Feuerwerk. Durch die Verwendung der neuen Serious Engine 2 werden aktuelle Grafikkarten bis an ihre Grenzen gefordert. Die Engine macht vor allem von den Vertex- und Pixel-Shadern Gebrauch. Dabei werden die aktuellsten Grafik-Features wie dem Shader Modell 3.0 eingesetzt. Wir verwenden die Vollversion, mit einem Benchmarktool und der im Spiel enthaltenen Timedemo "Greendale". Alle Grafikeinstellungen wurden auf maximal gestellt. HDR Rendering wird nur ohne gleichzeite Bildverbesserer wie Antialiasing oder anisotroper Filterung aktiviert.

Serious Sam 2 - 1.280 x 1.024, 4x AA, 16x AF

Serious Sam 2 - 1.600 x 1.200

Serious Sam 2 - 1.600 x 1.200, 4x AA, 16x AF

Serious Sam 2 - 1.920 x 1.440

Serious Sam 2 - 1.920 x 1.440, 4x AA, 16x AF

Serious Sam 2 - 2.048 x 1.536

Serious Sam 2 - 2.048 x 1.536, 4x AA, 16x AF

Serious Sam 2 - 1.280 x 1.024 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.280 x 1.024 und 1.280 x 1.024, 4xAA, 16x AF)

Serious Sam 2 - Performance - 1.600 x 1.200 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.600 x 1.200 und 1.600 x 1.200, 4xAA, 16x AF)

Serious Sam 2 - Performance - 1.920 x 1.440 (Quotient aus Benchmarkwert von 1.920 x 1.440 und 1.920 x 1.440, 4xAA, 16x AF)

Serious Sam 2 - Performance - 2.048 x 1.536 (Quotient aus Benchmarkwert von 2.048 x 1.536 und 2.048 x 1.536, 4xAA, 16x AF)