Seite 5: ATI CrossFire II

ATI hat derzeit genauso wie NVIDIA eine Fülle an PCI-Express Grafikkarten auf dem Markt. Wir haben hier die in unseren Augen wichtigsten Serie in einer Tabelle zusammengefasst um diese einmal in der Theorie zu vergleichen.

Auch hier sind klar die unterschiedlichen Produktfamilien am deutlichsten anhand der Anzahl der Transisitoren zu erkennen. Auch die Speicherbandbreite gibt in gewissem Maße Auskunft über das Leistungsvermögen der Grafikkarte. Zunächst aber wollen wir einen detailierten Blick auf die einzelnen Modelle werfen.

Im folgenden Bild zu sehen ist eine ATI Radeon X850 XT in ihrer Referenzausstattung aus dem Hause Sapphire. Sie verfügt über die oben aufgeführten Taktraten und ist derzeit zu einem Preis von etwa 320 Euro zu haben.

Durch einen Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Als bisher einziger Hersteller scheint Sapphire derzeit auch in der Lage zu sein zumindest ATI Radeon X850 XT CrossFire Edition Modelle ausliefern zu können. Auf den ersten Blick unterscheidet sich die Karte nur durch einen Aufkleber auf dem Kühler von einer Radeon X850 XT oder X850 XT PE Karte.

Durch einen Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch eine detailiertere Ansicht lässt keinen Unteschied erkennen.

Durch einen Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hier im Bild zu sehen sind alle drei von uns getesteten ATI Radeon Grafikkarten. Oberhalb der Sapphire ATI Radeon X850 CrossFire Edition befindet sich eine ATI Radeon X850 XT PE und unterhalb die etwas niedriger getaktete ATI Radeon X850 XT. Mit diesem Dreigespann konnten wir sowohl Benchmarks mit PE-Taktraten als auch mit normalen XT-Taktraten durchführen.

Durch einen Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

In dem von uns getesteten Sapphire Pure CrossFire-Mainboard machen zwei solcher Karten einen schon recht gewaltigen Eindruck. Viel Platz für eventuelle Erweiterungskarte, z.B. einer Soundkarte auf PCI-Express Basis bleibt nicht. Einzig ein PCI Steckplatz steht nach dem Einbau noch zur Verfügung.

Durch einen Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Leider aber setzt Sapphire die beiden PCI-Express x16 Steckplätze recht nahe zusammen, so dass nicht viel Luft zwischen den beiden Karten bleibt. Da ATIs Refernzkühler die Luft allerdings aus dem vorderen Teil des Gehäuses saugt und dann nach hinten ausbläst, ergibt sich aus der engen Stellung der Karten kein Nachteil bei der Kühlung.

Durch einen Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf X1800-Karten mit CrossFire-Fähigkeit warten wir leider noch: Aus diesem Grund werden wir einen ausführlichen X1800-CrossFire-Artikel nachreichen, sobald Karten verfügbar sind.

Auf der folgenden Seite wollen wir SLI und CrossFire einmal in der Theorie vergleichen.