Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

alles

Auch im linken Seitenteil verdeckt eine gedämmte Moduvent-Abdeckung den optionalen 120- oder 140-mm-Lüfterplatz. Diese Abdeckung ist allerdings nicht werkzeuglos, sondern wird von vier Schrauben gehalten. 

alles

Selbst an der Rückwand wurde das Define R5 etwas angepasst. Der zusätzliche, vertikale Erweiterungskartenslot (konnte beim R4 beispielsweise für Slot-Lüftersteuerungen genutzt werden) wurde gestrichen. Dafür wurde die Sicherung des linken Seitenteils überarbeitet. Die Rändelschrauben dienen praktisch nur als Transportsicherung. Im Alltag kann man sie weglassen und das Seitenteil einfach mit einem praktischen Verschluss sichern und lösen. Die beiden hinter der Front und an der Rückwand vorinstallierten 140-mm-Lüfter wurden von Fractal Design neu entwickelt. Die GP14-Lüfter haben ein hydraulisches Lager und sollen auch bei geringer Lautstärke einen ordentlichen Luftdurchsatz erreichen. 

alles

Das Gehäuse steht auf silbernen HiFi-Füßen, die es durch eine Gummiauflage entkoppeln. Der durchgehende Bodenstaubfilter wird beim Define R5 einfach nach vorn herausgezogen. Man muss das Gehäuse nicht einmal mehr nach vorn ziehen, um den Filter zu reinigen.