> > > > SilverStone Fortress FT05 im Test

SilverStone Fortress FT05 im Test - Innerer Aufbau (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Innerer Aufbau (1)

alles

Die stählernen Seitenteile werden nicht etwa mit Schrauben, sondern mit "Schnellfreigaberiegeln" am Korpus gehalten. Um ein Seitenteil abzunehmen, muss zuerst der Kunststoffdeckel entfernt werden. Anschließend können die Verriegelungen an der Oberkante der Seitenteile gelöst werden. Anders als beim Raven RV05 werden die Seitenteile des Fortress FT05 mit Dämmmatten verkleidet. Dämmmatten kleben außerdem hinter Teilen der Front und am Gehäuseboden. 

alles

Den Blick in den Innenraum des Fortress FT05 könnten wir uns fast sparen und stattdessen auf den Test des Raven-Pendants verweisen. Auch im aktuellen Fortress-Modell greift SilverStone zu einer unorthodoxen Anordnung der Komponenten. Dabei werden zwei Ziele verfolgt: Zum einen soll die Hardware möglichst gut von den beiden 180-mm-Bodenlüftern und dem Kamineffekt gekühlt werden, zum anderen sollte der Innenraum aber möglichst platzsparend gestaltet werden. Das erklärt das Fehlen eines Laufwerksschachts.  

alles

Zwei 3,5-Zoll-Festplatten können stattdessen in einem kleinen HDD-Käfig an der Rückwand montiert werden. Sie werden in den Käfig hineingeschoben und mit je einer Rändelschraube gesichert. Der Kunststoffkäfig kann ohne Weiteres ausgebaut werden. Am Zwischenboden sind die beiden Air Penetrator-Lüfter zu sehen, die fast die ganze Fläche einnehmen. Unterhalb des Zwischenbodens sitzt ein langer Staubfilter, der magnetisch haftet und zur Reinigung einfach seitlich herausgezogen werden kann. SilverStone hat  auch beim Fortress FT05 ein Überdruckdesign realisiert, das Staubablagerungen im Gehäuse vorbeugt. 

alles

Das optische Laufwerk im Slim-Format wird mit einem einfachen Laufwerkshalter aus Kunststoff verschraubt. Es sitzt dann knapp hinter dem Mainboard. Der SilverStone-Schriftzug in der Front kann weiß beleuchtet werden. Zur Stromversorgung dient ein S-ATA-Stromkabel.  

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar211648_1.gif
Registriert seit: 26.10.2014

Matrose
Beiträge: 5
Zitat elchupacabre;22807562
Gefällt mir richtig gut.


Dito, sieht wirklich sehr edel aus und bei weitem nicht so aufdringlich wie das Raven
#3
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Hat wer schon Erfahrung mit solch einer MB Anordnung und wird es das schwarze auch ohne Window geben?
#4
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3712
@elchupacabre: Ja, auch die schwarze Variante gibt es mit (SST-FT05B-W) und ohne (SST-FT05B) Window.
#5
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Danke, habs jetzt gefunden 180€ bei Cyberport, darauf werden sie wohl sitzen bleiben, ich denke 150€ wäre auch ein fairer Gegenwert gewesen. Schade
#6
customavatars/avatar135514_1.gif
Registriert seit: 01.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 393
Das FT02 war sogar teurer, wenn ich mich richtig erinnnere, und hat sich auch gut verkauft.

Zusammen mit dem FT02 ist es halt schon sehr nahe am ultimativen Luft-Gehäuse: Es vereint extreme Kühlleistung mit schickem, seriösem Design. Sowas gibt es nur selten.
#7
Registriert seit: 18.03.2008

Obergefreiter
Beiträge: 81
Gefällt mir. Schön Minimallistisch. Optische Laufwerke braucht man ja heutzutage nur noch selten von daher halte ich den Schlitz fürs Slot In Laufwerk als sehr gute Lösung. Die Laufwerksplätze sind für mich ausreichend. Die Kühlleistung und das Design sind Top
#8
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3712
Das ist nur eine erste Listung - wie sich der Martkpreis einpegeln wird, bleibt noch abzuwarten.
#9
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007

​​
Beiträge: 13039
Finde es optisch ein Fail, so wie so gut wie alles, was diese Firma in letzter Zeit released hat.
#10
Registriert seit: 07.05.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2698
Ich weiß ja nicht was sich die Hersteller neuerdings denken, egal wer, sei es dieser Alu Klotz oder das Enthoo mit LW auf der Rückseite. Die Teile sind meist äußerst hässlich und/oder unpraktisch...

Zum Test, finde das man die Hälfte der positiven Punkte als Stand der Technik annehmen könnte wie Usb 3 und Staubfilter. Und was bitte ist gut daran das es eine Premiumvariante ist??? Die Gute Kühlleistung hat das Teil auch nur auf High und dann ist es richtig laut trotz Dämmung. Und mal ehrlich keine Entkopplung oder Kabelmanagement bei einem 150€ Gehäuse?
#11
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Alternativen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!