TEST

Eingabegeraete

Gigabyte Aorus M2 im Test - Überzeugende Low-Budget-Maus

Portrait des Authors


Werbung

Die RGB-Beleuchtung kann mithilfe der Software eingestellt werden. Dabei hat der Kunde die Auswahl aus dem gesamten RGB-Farbraum mit 16,8 Millionen Farben und fünf, von Gigabyte, vorgegebenen Effekten. Als weiteres Highlight, kann die RGB-Beleuchtung via RGB-Fusion, mit anderen Produkte von Gigabyte synchronisiert werden.

Doch nicht nur die RGB-Beleuchtung kann bei der Gigabyte Aorus M2 Maus angepasst werden. Das Wichtigste dabei ist die Anpassung der Tastenbelegung. So kann der Endkunde die Aorus M2 beispielsweise für unterschiedliche Spiele konfigurieren, um die für das jeweilige Spiele wichtigsten Funktionen direkt über die Maus aufrufen zu können. Des weiteren hat man die Möglichkeit, Makros aufzunehmen und diesen dann einer einzelnen Tasten zuzuweisen.

Im letzten Menüpunkt "Pointer" kann noch jede DPI-Stufe angepasst werden. So kann auch hier eine Individualisierung vorgenommen werden, die zu den jeweiligen Bedingungen passt. Eine Anpassung der Pollingrate ist ebenfalls, in den von Gigabyte vorgegebenen Schritten, möglich.

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (4)