Crucial Ballistix 32 GB DDR4-3600 im Test

Veröffentlicht am: von

crucial ballistix 32 gb ddr4 3600 kit 03 logoZwar hätten wir gern das Crucial-Ballistix-Kit mit im letzten Roundup verarbeitet, aber es sollte nicht sein. Darum wollen wir dies heute nachholen. Crucial ist eine Marke von Micron und Letzterer ist definitiv kein Unbekannter in der RAM-Branche, sondern gehört mit zu den größten DRAM-Herstellern. Wir haben uns von Crucial das Ballistix-Speicherkit in Rot mit 32-GB-Gesamtkapazität und effektiv 3.600 MHz näher angeschaut und natürlich getestet.

In Summe hat Crucial mit ihren Ballistix-Modulen ein großes Standbein im Arbeitsspeicher-Markt geschaffen, das mittlerweile die vergangenen fünf Unterkategorien ersetzt hat. Denn neben dem uns vorliegenden Ballistix-Kit gab es außerdem noch Ballistix Sport LT, Ballistix Tactical Tracer, Ballistix Elite sowie Ballistix MAX. Doch während es mit dem Ballistix-MAX-DIMMs erst bei DDR4-4000 losgeht, reichen die effektiven Taktfrequenzen bei der normalen Ballistix-Serie von 2.400 MHz bis 3.600 MHz.

Die Heatspreader der uns vorliegenden DIMMs sind zwar rot, doch Crucial bietet alternativ auch die Farben Schwarz und Weiß an und berücksichtigt auch RGB-Modelle für RGB-LED-Sympathisanten. Von der Haptik her hinterlassen die Heatspreader selbst einen sehr hochwertigen Eindruck und bestehen aus Aluminium. Beide DIMMs bieten eine Speicherkapazität von jeweils 16 GB und wurden für den Betrieb mit DDR4-3600 freigegeben. Als Timings wurden von Crucial CL16-18-18-38 spezifiziert, jedoch werden wir diese Werte beim Overclocking-Test sicherlich unterbieten können. Crucial gibt das Kit offiziell sowohl für Intel- als auch AMD-Systeme frei.

» zur Galerie

SPD-Programmierung und technische Eigenschaften

CPU-Z und gerade Thaiphoon Burner verraten weitere technische Eigenschaften zum Crucial-Ballistix-Speicherkit. Die genaue Teilenummer lautet "BL2K16G36C16U4R(.M16FE1)" und laut den vorliegenden Informationen zur Herstellung, wurden beide DIMMs in der vierten Januar-Woche in diesem Jahr hergestellt. Es handelt sich um Dual-Rank-DIMMs, die in diesem Fall 16 ICs (acht Stück pro Seite) mit jeweils 8 GBit (1 GB) beinhalten. Und wie sollte es auch anders sein, stammen die Speicherchips natürlich aus den eigenen Reihen. Thaiphoon Burner meldet hierzu Micron E-Dies in 19 nm. Insgesamt wurde die SPD-Daten und auch das Extreme Memory Profile (XMP) ordentlich programmiert und hinterlegt.

» zur Galerie

Und so sehen die technischen Eigenschaften des Speicherkits aus:

Spezifikationen in der Übersicht
Hersteller und BezeichnungCrucial Ballistix 32 GB DDR4-3600 rot
Getestete Version BL2K16G36C16U4R
2x 16 GB DDR4-3600
Gesamtkapazität 32 GB
Modulart Unbuffered DIMM (UDIMM)
Formfaktor DIMM
Straßenpreis ab 200 Euro
Homepage Crucial
Modulhöhe 39,1 mm
Rank Dual-Rank
EPP / XMP XMP 2.0
Taktfrequenz und Spannung 3.600 MHz @ 1,35 V
Garantierte Timings CL16-18-18-38
Chips Micron E-Die (19 nm)
Garantiezeit 10 Jahre

Das Crucial Ballistix in Rot und mit 32 GB wird derzeit ab 200 Euro angeboten und gehört damit wahrlich nicht zu den Schnäppchen. Inklusive Heatspreader weisen die DIMMs eine Höhe von 39,1 mm auf, sodass selbst mit umfangreichen CPU-Luftkühlern keine Probleme auftreten sollten.


Für den Test setzen wir auf die X570-Plattform mit dem ASRock X570 Creator (Hardwareluxx-Test) und dem AMD Ryzen 5 3600X (Hardwareluxx-Test). Mithilfe dieser Kombination sind sehr hohe Speicher-Taktraten möglich. Als Grafikkarte haben wir die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2060 Gaming OC verwendet. Als Betriebssystem nutzen wir Windows 10 Pro 64-Bit Version 1909 mit allen aktuellen Updates sowie aktuellen Treibern.

Bei allen drei Spielen lag die Full-HD-Auflösung (1920 x 1080) an, und wir haben jeweils die höchsten Detaileinstellungen verwendet. Battlefield V haben wir jedoch ohne Raytracing-Effekte (DXR) laufen lassen.

Ergebnisse mit DDR4-3200

Beim Speichertakt beginnen wir wie immer mit 3.200 MHz und suchen jeweils bei einer Spannung von 1,35 V (wenn nicht anders vermerkt) die optimalen Timings. Die Leistungstests führen wir anschließend mit Sisoft Sandra (Speicher-Bandbreite) und 7-Zip (Compression-Benchmark) durch. Ersterer reagiert in der Regel direkt auf ein Anheben des Speichertaktes, während der andere weniger direkt skaliert, da hier die CPU-Performance im Vordergrund steht.

Des Weiteren schauen wir uns das Ganze auch unter realen Bedingungen im Gaming-Segment an und haben drei Spiele selektiert. Hierzu verwenden wir Battlefield V (Kriegsgeschichten: Unter keiner Flagge), Project Cars 2 (eigenes aufgenommenes Video) und The Witcher 3 (Saved Game).

Erreichte Latenzen bei 3.200 MHz
Speichermoduleerreichte Timings
Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 CL14-16-16-29 1T
G.Skill RipJaws V DDR4-3600 CL14-16-16-28 1T
Kingston HyperX Fury DDR4-3600 CL16-18-18-32 1T
Crucial Ballistix DDR4-3600 CL13-15-15-28 1T

 

» zur Galerie

SiSoft Sandra 2020

Speicher-Bandbreite

Bandbreite in GB/s
Mehr ist besser

7-Zip

Kompressions-Benchmark

Leistung in MIPS
Mehr ist besser

Battlefield V

Kriegsgeschichten: Unter keiner Flagge

AVG FPS / 95th percentile FPS
Mehr ist besser

Project Cars 2

Eigenes Video

Min FPS
Mehr ist besser

The Witcher 3

Saved Game

max FPS
Mehr ist besser

Bei einem effektiven Speichertakt von 3.200 MHz konnten wir die Timings beim Crucial-Ballistix-Kit bis auf CL13-15-15-28-1T reduzieren. Dabei wurde bereits eine beeindruckende Speicher-Bandbreite von 38,10 GB/s erreicht.

Ergebnisse mit DDR4-3600

Weiter geht es mit DDR4-3600, wo wir ebenfalls die Latenzen so niedrig wie möglich ausloten. Im Anschluss werden die fünf Tests durchlaufen.

Erreichte Latenzen bei 3.600 MHz
Speichermoduleerreichte Timings
Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 CL15-17-17-32 1T
G.Skill RipJaws V DDR4-3600 CL15-17-17-32 1T
Kingston HyperX Fury DDR4-3600 CL16-19-19-34 1T
Crucial Ballistix DDR4-3600 CL15-15-15-30 1T

 

» zur Galerie

SiSoft Sandra 2020

Speicher-Bandbreite

Bandbreite in GB/s
Mehr ist besser

7-Zip

Kompressions-Benchmark

Leistung in MIPS
Mehr ist besser

Battlefield V

Kriegsgeschichten: Unter keiner Flagge

AVG FPS / 95th percentile FPS
Mehr ist besser

Project Cars 2

Eigenes Video

Min FPS
Mehr ist besser

The Witcher 3

Saved Game

max FPS
Mehr ist besser

In Verbindung mit 3.600 MHz mussten wir lediglich auf CL15 hochgehen und den tRAS-Wert auf 30 erhöhen, damit ein stabiler Betrieb möglich war. Die Speicher-Bandbreite stieg marginal auf glatte 39 GB/s an, bei den Games jedoch ergaben sich keine nennenswerten Unterschiede.

Höchste Taktfrequenz bei 2T Command Rate

Nun wollen wir das Crucial-Kit darüber hinaus übertakten. Dabei ist folgendes Ergebnis in Verbindung mit der Command Rate 2T herausgekommen:

Höchster Takt bei 2T Command Rate
Speichermoduleerreichter Takt inkl. Timings
Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 4.000 MHz CL17-21-21-39 2T
G.Skill RipJaws V DDR4-3600 4.000 MHz CL18-22-22-40 2T
Kingston HyperX Fury DDR4-3600 4.066 MHz CL19-24-24-38 2T
Crucial Ballistix DDR4-3600 4.133 MHz CL19-25-25-45 2T

 

» zur Galerie

SiSoft Sandra 2020

Speicher-Bandbreite

Bandbreite in GB/s
Mehr ist besser

7-Zip

Kompressions-Benchmark

Leistung in MIPS
Mehr ist besser

Battlefield V

Kriegsgeschichten: Unter keiner Flagge

AVG FPS / 95th percentile FPS
Mehr ist besser

Project Cars 2

Eigenes Video

Min FPS
Mehr ist besser

The Witcher 3

Saved Game

max FPS
Mehr ist besser

Mit Mühe und Not waren wir dazu in der Lage, das Crucial-Kit auf effektiv 4.133 MHz zu pushen. Diesen hohen Takt mussten wir jedoch mit hohen Timings von CL19-25-25-45 erkaufen. Nichtsdestotrotz wurde die 40-GB/s-Marke in Sachen Speicherbandbreite durchbrochen.

Höchste Taktfrequenz bei 1T Command Rate

Wir wollten auch den höchsten Speichertakt mit einer Command Rate von 1T feststellen. Das ist das Ergebnis:


Höchster Takt bei 1T Command Rate
Speichermoduleerreichter Takt inkl. Timings
Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 4.000 MHz CL17-21-21-39 2T
G.Skill RipJaws V DDR4-3600 4.000 MHz CL18-22-22-40 2T
Kingston HyperX Fury DDR4-3600 4.066 MHz CL19-24-24-38 2T
Crucial Ballistix DDR4-3600 4.133 MHz CL19-25-25-45 1T

 

» zur Galerie

SiSoft Sandra 2020

Speicher-Bandbreite

Bandbreite in GB/s
Mehr ist besser

7-Zip

Kompressions-Benchmark

Leistung in MIPS
Mehr ist besser

Battlefield V

Kriegsgeschichten: Unter keiner Flagge

AVG FPS / 95th percentile FPS
Mehr ist besser

Project Cars 2

Eigenes Video

Min FPS
Mehr ist besser

The Witcher 3

Saved Game

max FPS
Mehr ist besser

Dieselbe Frequenz inklusive Latenzen konnten wir auch mit einer Command Rate von 1T fahren. An den Werten hat sich jedoch nur wenig getan, auch wenn die Bandbreite um 150 MB/s höher lag als mit 2T.

Auch mit dem Crucial-Speicherkit haben wir ein 1:1-Verhältnis ausprobiert, jedoch war dies auch in diesem Fall leider nicht möglich.


Mit dem Ballistix-Speicherkit bietet Micron beziehungsweise Crucial bereits ein sehr überzeugendes Speicherkit an. Das uns vorliegende 32-GB-Kit mit effektiv 3.600 MHz und roten Heatspreadern bietet genügend Spielraum für manuell reduzierte Latenzen bis 3.600 MHz und auf der anderen Seite etwas Spielraum für einen höheren Takt. Bei 3.600 MHz war ein stabiler Betrieb mit sehr guten CL15-15-15-30-1T möglich. Beim Overclocking waren bis zu 4.133 MHz drin, auch wenn dafür die Timings mit CL19-25-25-45 entsprechend ausgefallen sind. Insgesamt sind dies gute Resultate für Microns E-Die-ICs.

» zur Galerie

Die Kehrseite an dem Speicherkit ist jedoch ganz klar der Preis, denn mit mindestens 200 Euro gehören die beiden DIMMs nicht gerade zu den Günstigsten. Doch wem das zu teuer ist, kann alternativ ein Kit mit reduzierter RAM-Taktrate wählen. Wer dafür lieber gerne RGB-LEDs mit an Bord haben möchte, findet mit den Crucial Ballistix RGB das Richtige. Neben den roten Heatspreadern gibt es auch Modelle in Schwarz und Weiß.

Positive Eigenschaften des Crucial Ballistix (rot) DDR4-3600 2x 16GB:

Negative Eigenschaften des Crucial Ballistix (rot) DDR4-3600 2x 16GB:

Sollte der Preis nicht abschrecken, bekommt man mit unseren Crucial-Ballistix ein Kit mit einer Kapazität von 32 GB und effektiven 3.600 MHz, also ein sehr performantes Duo, das auch genügend Overclocking-Protential mitbringt.

Preise und Verfügbarkeit
Crucial Ballistix 32 GB DDR4-3600
Nicht verfügbar 209,90 Euro Ab 164,11 EUR