Seite 3: Fazit und Empfehlungen

Zu einem High-End-System gehört natürlich auch in irgend einer Form High-End-Speicher. Nur - und das ist mittlerweile ja kein Geheimnis mehr - erhält man natürlich eine höhere Performance, wenn man die verdienten Euros eher in die CPU und die Grafikkarte steckt, als in Speichermodule. Wenn aber alles schon vom Feinsten ist und noch Budget übrig ist, machen schmucke Corsair Dominator Platinum natürlich im System richtig etwas her.

Zum Core i9-7900X passen sie hervorragend, unbedarfte User können natürlich von XMP profitieren und die Module wie spezifiziert mit 3.200 MHz und schnellem CL14 laufen lassen. Das funktioniert easy und zuverlässig und beschleunigt das System im Vergleich zu Intels relativ langweiligen DDR4-2666-Vorgaben bereits ein wenig. Die Module ließen sich in unserem Test aber auch ohne Probleme oberhalb von 3.800 MHz betreiben, mit ein wenig Glück wird auch die 4-GHz-Grenze beim Speicher übertroffen.

Dann ist es natürlich immer noch bestenfalls das Performanceplus von 7-10 % in einigen Spielen und Anwendungen, also darf man hier eigentlich den Kaufpreis kaum in Relation mit dem geringen Zuwachs stellen. Qualitativ sind die Module aber über jede Kritik erhaben: Sie besitzen eine hervorragende Verarbeitung, eine saubere Programmierung und auch drumherum (Verpackung, Garantie) stimmt alles.

Nichtsdestotrotz werden die Dominator Platinum wohl nur den Weg in die wenigsten Rechner schaffen, nicht nur wegen der begrenzten Verfügbarkeit und des hohen Preises, sondern auch, weil die meisten Leser sich wohl eher ein Kit aus der Mittelklasse zum Übertakten kaufen und das gesparte Geld in eine größere Grafikkarte stecken werden.

So ist es auch kein Wunder, dass die Module zunächst einmal "Corsair-Webshop-Exclusive" sind, also nur direkt bei Corsair bestellt werden können. Dort kosten die Corsair Dominator Platinum Special Edition Torque mit 3.200 MHz und CL14 in der 32-GB-Variante satte 499 Euro.

eh corsair dominator plat

Positive Aspekte der Corsair Dominator Platinum Special Edition Torque:

  • sehr hohe Performance
  • hohe Übertaktungsreserven
  • sehr gute Verarbeitung (10-Layer PCB)
  • Corsair Link-Unterstützung
  • tolle Heatspreader

Negative Aspekte der Corsair Dominator Platinum Special Edition Torque:

  • extremer Preis