Seite 4: Audio, Kamera, Android 5.0

Audio

Weil die beiden Lautsprecher in der schmalen Unterkante sitzen, sind sie klar auf eine hochformatige Nutzung des Tablets ausgelegt. Hält man das Tablet während der Audio-Wiedergabe im Querformat, ist der Klang wortwörtlich sehr einseitig. Dabei ist die Klangqualität der Lautsprecher gar nicht mal schlecht und erreicht zumindest ein durchschnittliches Niveau.  

Kamera

alles

Die Frontkamera löst eigentlich mit 2 Megapixeln auf. Die Videoauflösung liegt allerdings fix bei gerade einmal 640 x 480 Pixeln. 

alles

Höherauflösend als die Frontkamera ist die Hauptkamera. Mit immerhin 5 Megapixeln bietet sie sich auch für den einen oder anderen Schnappschuss an. Auch bei dieser Kamera fällt die Videoauflösung deutlich niedriger als die Fotoauflösung auf - die App lässt die Wahl zwischen HD (1.280 x 720 Pixel) und VGA (640 x 480 Pixel).

alles

Die Kamera fängt scharfe Bilder ein. Allerdings fehlt es an Details, was im Beispielbild besonders beim Blick auf die Vegetation auffällt. 

alles

Bei schwachem Kunstlicht steigt die Ausschussquote deutlich an. Wenn die reaktionsschnelle Kamera aber ordentlich fokussiert und der Nutzer das Bild nicht verwackelt hat, gibt es an der Bildschärfe weiterhin nichts auszusetzen. Allerdings gehen noch mehr Details verloren und der Weißabgleich müsste noch nachkorrigiert werden.

Android 5.0 mit TouchWiz

alles

Das Galaxy Tab A 9.7 gehört zu den Tablets, die schon mit Android 5.0 ausgeliefert werden. Passend zum modernen OS ist auch die dezent gestaltete TouchWiz-Oberfläche, die anders als in früheren Versionen nicht mehr überladen wirkt. Auffällig bei der LTE-Option: Das Tablet kann auch zum Telefonieren genutzt werden. Ob man ein 9,7-Zoll-Gerät aber wirklich als Smartphone nutzen möchte, erscheint fraglich. Für die meisten Nutzer dürfte die Telefonfunktion deshalb eher ein Bonus als ein wesentliches Produktmerkmal sein.