Seite 2: Optik, Haptik, Ergonomie

Optik, Haptik

alles

Auf den ersten Blick sieht das Iconia Tab A700 wie ein typisches 10,1-Zoll-Tablet aus. Auffällig ist vor allem, dass es mit 11 mm überdurchschnittlich dick ausfällt. Mit 665 g gehört das Acer-Modell auch nicht zu den leichtesten Tablets. Ein Unterschied zu typischen Android-Tablets mit diesem Format lässt sich aber erkennen, sobald das Gerät angeschaltet wird. Das hochauflösende Display sorgt für eine merklich schärfere Darstellung. Gerade die Textdarstellung profitiert von den 1920 x 1200 Pixeln. Auch beim Ansehen von Fotos und Full HD-Videomaterial brilliert das Display. Die Farbdarstellung und die Blickwinkelunabhängigkeit sind überzeugend. Nicht ganz so gut steht es um die Outdoor-Fähigkeiten des Bildschirms. Ein starkes Spiegeln und die überschaubare maximale Helligkeit sorgen dafür, dass man das Acertablet lieber nur in geschlossenen Räumen nutzt.

alles

Das Gehäuse des Tablets steckt in einer schraffierten Gummiummantelung. Das sorgt zwar für Griffigkeit, wirkt aber nicht besonders hochwertig. Bei unserem Testsample fehlte ein Buchstabe des Acer-Schriftzugs - wir gehen davon aus, dass das der intensiven Beanspruchung des Samples geschuldet ist.

alles

Für ein Premiumgerät ist der Lieferumfang sehr überschaubar. Unserem Sample lagen nur Dokumentationsmaterial und ein Ladekabel bei. Ein USB-Datenkabel wird hingegen nicht mitgeliefert. Allerdings soll dem Iconia Tab A700 regulär noch ein Adapter auf eine ausgewachsene USB 2.0-Buchse beiliegen.

Ergonomie / Handhabung

Als 10,1-Zoll-Gerät ist das Iconia Tab A700 nicht für die einhändige Bedienung gedacht. Mit beiden Händen lässt es sich aber komfortabel bedienen und liegt dabei dank der griffigen Gummierung sehr sicher in der Hand. Die abgeflachten, seitlichen Kanten sind nicht so handschmiegsam wie gerundete Kanten. Wir empfanden sie aber zumindest nicht als störend.