Seite 6: Android 4.0 (Ice Cream Sandwich)

Sony setzt noch auf Ice Cream Sandwich, also auf Android 4.0. Ein Update auf die aktuelle Version Jelly Bean (4.1 und 4.2) wäre wünschenswert. In dieser Version fühlt sich Android vor allem noch einmal spürbar flüssiger an. Noch gibt es keine Informationen dazu, wann ein Jelly Bean-Update angeboten wird. Auch auf Nachfrage konnte uns Sony leider keinen Termin nennen. Allerdings ist auch Ice Cream Sandwich als Tablet-Betriebssystem schon weitgehend überzeugend.

alles

Sony hat die Benutzeroberfläche durchaus nach eigenen Vorstellungen angepasst. Auffällig ist vor allem die große Zahl der vorinstallierten Apps und Widgets. Vier von fünf Homescreens wurden bereits vorgestaltet. Allerdings meint Sony es für unseren Geschmack schon etwas zu gut, denn die Übersicht leidet. Auch der Nutzen mancher Apps bzw. Verlinkungen dürfte strittig sein.

alles

Zwei Apps bzw. Anpassungen möchten wir wegen des gebotenen Mehrwerts hervorheben. Zum einen ist das die Fernbedienungs-App. Sie nutzt den verbauten IR-Transceiver und kann herkömmliche Fernbedienungen ersetzen. Wenn dem Tablet das zu steuernde Gerät noch nicht bekannt ist, kann es auch von einer vorhandenen Fernbedienung lernen.

alles

Ebenfalls bemerkenswert ist der integrierte Gastmodus. Mit Android 4.2 hat Google zwar Benutzerprofile eingeführt, für ein Tablet mit Android 4.0 ist der Gastmodus aber durchaus eine Bereicherung. Es können für einzelne Nutzer passwortgeschützte Zugänge eingerichtet und der Zugriff auf Apps begrenzt werden. In unserem Beispiel lässt sich im Gastmodus nur das Spiel Death Rally starten.

Einen anschaulicheren Eindruck von Ice Cream Sandwich auf dem Sony Xperia Tablet S bietet unser Testvideo:

Testvideo zum Xperia Tablet S Alternative YouTube-Version